Anzeige
18. Januar 2018, 13:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

WealthCap will jetzt richtig Gas geben

Der Asset Manager WealthCap aus München setzt sich ambitionierte Ziele: In den nächsten fünf Jahren sollen die Assets under Management um weitere fünf Milliarden Euro auf insgesamt 15 Milliarden Euro gesteigert werden, auch mit Hilfe von Kooperationspartnern.

WealthCap-Gabriele-VolzDr-Rainer-Kru Tten-01 in WealthCap will jetzt richtig Gas geben

Gabriele Volz und Dr. Rainer Krütten haben ihre Verantwortlichkeiten in der Geschäftsführung teilweise neu geordnet.

Das Unternehmen strebt einer Mitteilung zufolge eine Neupositionierung zum Real Asset- und Investmentmanager an. WealthCap fokussiert sich demnach künftig noch stärker auf seine Kernkompetenzen im Asset- und Portfoliomanagement, der Strukturierung, dem Immobilienankauf- und Verkauf sowie auf Auswahl- und Zugang zu internationalen Zielfondsstrategien. Das Segment der internationalen Zielfondslösungen werde konsequent zur Plattform ausgebaut, die auch institutionellen Investoren offen steht.

WealthCap bietet Investitionsstrategien in den Anlageklassen Immobilien, Private Equity sowie Infrastruktur an. Dafür wird das Unternehmen je nach Strategie gezielt mit den besten Spezialisten für Real Assets kooperieren, so die Mitteilung. WealthCap übernehme dabei stets die Verantwortung als der Real Asset- und Investment Manager.

“Nächste Wachstumsstufe”

„Wir streben die nächste Wachstumsstufe in einem ambitionierten Umfeld an. In einer Welt mit immer kürzeren Innovationszyklen gilt es im Besonderen, sich auf seine ausgewiesenen Stärken zu konzentrieren. Dem tragen wir mit der konsequenten Positionierung als Real Asset- und Investment Manager Rechnung. Das bedeutet, dass wir uns in dynamischen Zeiten mit strategischen Partnern verstärken, um so Investitionschancen mit Zukunft zu entwickeln“, erklärt Geschäftsführerin Gabriele Volz.

WealthCap und IPH Handelsimmobilien gründen demnach zum 1. März 2018 ein Kompetenzcluster für deutsche Handelsimmobilien. Die strategische Partnerschaft starte im ersten Schritt mit der Bereitstellung der Center Management Leistungen für die Shopping Center von WealthCap in Chemnitz, Potsdam, Jena und Ulm durch IPH.

IPH ist der Mitteilung zufolge der größte unabhängige Dienstleister für Handelsimmobilien in Deutschland. WealthCap bringe seine strategischen Kompetenzen als Real Asset- und Investment Manager ein. Ziel der Kooperation sei, gemeinsam Zukunftsinvestitionen im Segment der Handelsimmobilien zu entwickeln. In Kürze werde eine exklusive Partnerschaft im Segment der Wohnimmobilien folgen.

Seite 2: Teilweise Neuordnung in der Geschäftsführung

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Jeder zweite Versicherer Opfer von Cyber-Kriminalität

Die Fälle von Cybercrime in der Versicherungsbranche häufen sich. Mehr als jeder zweite Versicherer (53 Prozent) war in den vergangenen zwei Jahren mindestens einmal Opfer von Cybercrime.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Preise entwickeln sich extrem unterschiedlich

Im vergangenen Jahr haben sich die Wohneigentumspreise in Deutschland überaus heterogen und weitestgehend verhaltener als im Vorjahr entwickelt. Das vermeldet aktuell der Immobilienverband IVD.

mehr ...

Investmentfonds

Raum für eine staatliche Kryptowährung?

Schweden plant, im nächsten und übernächsten Jahr die e-krona einzuführen. Darüber, ob man eine von der Zentralbank initiierte Kryptowährung braucht, sprachen Kerstin af Jochnick von der schwedischen Zentralbank und Professor Sandner von der Frankfurt School of Finance. Die ersten Eindrücke vom Faros Institutional Investors Forum.

mehr ...

Berater

Mitarbeiterpotenzial voll ausschöpfen

Unternehmen bleiben profitabel, solange sie ein erfolgreiches Vertriebsmanagement mit engagierten Mitarbeitern besitzen. Schätzungen zufolge geben Firmen daher pro Jahr 1.000 Euro pro Arbeitnehmer im Rahmen von Schulungsmaßnahmen aus.

mehr ...

Sachwertanlagen

Noch immer Prozesse rund um die Göttinger Gruppe anhängig

Die Pleite der Securenta/Göttinger Gruppe im Jahr 2007 beschäftigt noch immer die Gerichte. Das belegt ein aktueller Beschluss des BGH: Er hatte in Zusammenhang mit einer überlangen Verfahrensdauer eines der Prozesse zu entscheiden. 

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...