17. Juli 2019, 14:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

Shutterstock 203827732 in Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Die erworbenen Immobilien befinden sich in drei der attraktivsten Stadtteile Stockholms – Lidingö, Täby und Sundbyberg – und umfassen 376 Apartments sowie einige zusätzliche Gewerbeflächen und Parkplätze mit einer Mietfläche von insgesamt rund 24.200 m2.

Entwickelt und fertiggestellt wurden sie 2016 und 2019 von JM, einem führenden Entwickler von Wohnimmobilien und Wohngebieten in Skandinavien, wobei die Fertigstellung eines Objekts, das im Rahmen eines Forward Purchase erworben wurde, für 2021 vorgesehen ist.

“Wollen höchste Ansprüche erfüllen”

„Wir freuen uns über diese jüngste Akquisition, mit der wir unser Fondsportfolio auf insgesamt 2.400 Wohneinheiten und ein Gesamtvolumen von 750 Millionen Euro erweitert und diversifiziert haben. Alle 27 Assets, die der Fonds in den 15 Monaten seit seiner Auflegung im ersten Quartal 2018 erworben hat, sind modern, qualitativ hochwertig und auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. Wir wollen höchste Ansprüche erfüllen und unseren Anlegern ein gut diversifiziertes europäisches Wohnimmobilienportfolio mit gesunden und nachhaltigen Ertragszuflüssen anbieten. Auf diesem ambitionierten Weg sind wir mit der nun getätigten Akquisition ein weiteres gutes Stück vorangekommen”, erläutert Marc Pamin, Director Fund Management, von Aberdeen Standard Investments. 

Der ASPER-Fonds konzentriert sich auf Städte mit fundamental guter Nachfrage- Angebotsrelation in ganz Westeuropa und den nordischen Ländern.

Zielgruppe: Professionelle Kunden

Das Fondsmanagement-Team ist in drei europäischen Ländern ansässig und wird von Marc Pamin geleitet. Mit ASI im Rücken kann das Team auf die Ressourcen von Europas zweitgrößtem Immobilienanlagemanager und rund 235 Immobilienexperten an 11 Standorten in ganz Europa zurückgreifen.

Der ASPER-Fonds ist ein luxemburgischer Alternativer Investmentfonds (gemäß der Richtlinie über die Verwalter alternativer Investmentfonds), der sich ausschließlich an professionelle Kunden richtet.

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Kapitulationserklärung des bisherigen bAV-Systems”

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales erarbeitet derzeit nach übereinstimmenden Medienberichten einen Gesetzentwurf, wonach die Pensionskassen unter das schützende Dach des Pensionssicherungsvereins der deutschen Wirtschaft (PSV) schlüpfen sollen. Davor warnt Manfred Baier, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes pauschaldotierter Unterstützungskassen (BV-pdUK).

mehr ...

Immobilien

Auch ohne Eigenkapital zum Traumhaus?

Noch nie waren die Zinsen so niedrig wie zurzeit und viele Deutsche möchten sich die günstigen Konditionen sichern – auch ohne Eigenkapital. Doch so verlockend eine Vollfinanzierung klingt, zukünftige Eigenheimbesitzer müssen bei dieser Variante auch die Nachteile berücksichtigen.

mehr ...

Investmentfonds

Banken: “Kein massiver Verkauf von Kryptowerten an Kunden”

Vor wenigen Tagen wurden im Zuge des Umsetzungsgesetzes der 4. Geldwäscherichtlinie auch Maßnahmen zur Regulierung von Krypto-Geschäften durch den Bundesrat beschlossen. Im Kreditwesengesetz (KWG) ist nun das neue Finanzinstrument „Kryptowert“ definiert, gleichzeitig wurde ebenfalls als neue Finanzdienstleistung die Kryptowerte-Verwahrung in das Gesetz aufgenommen. Krypto-Verwahrer benötigen eine Bafin-Lizenz und müssen ihre Kunden nach dem Geldwäschegesetz so identifizieren, wie dies auch Banken tun. Nicht jede Bank wird sich in neues Geschäftsfeld trauen.

mehr ...

Berater

Warum Chefs Kritiker schätzen sollten

Mitarbeiter, die ihre Vorgesetzten infrage stellen, gelten schnell als Nörgler und damit als unangenehm. Chefs sollten unbequeme Menschen als potenzielle Verbesserer sehen. Nela Novakovic nennt drei gute Gründe dafür.

mehr ...

Sachwertanlagen

KVG-Erlaubnis schon kurz nach dem Start

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Five Quarters Real Estate AG aus Hamburg die Erlaubnis als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) und damit zur Auflage von alternativen Investmentfonds (AIFs) erteilt. Das Unternehmen wurde gerade erst gegründet.

mehr ...

Recht

Neues Urteil: Vorsicht bei “Service Calls”

“Service Calls“ eines Versicherungsmaklers können unzulässige Werbung sein. Auf ein entsprechendes Urteil des OLG Düsseldorf vom 19. September 2019 (Az.: 15 U 37/19) hat nun die Rechtsanwaltskanzlei Wirth hingewiesen.

mehr ...