Venture Capital: Mitteldeutschland setzt auf private Geldgeber, Smart Infrastructure und E-Health

VNG AG und SAB als Ankerinvestoren

Hinter dem neuen VC Fonds „Smart Infrastructure Ventures“ steht ein breit aufgestelltes Netzwerk aus Energie- und Immobilienunternehmen, Banken sowie Unternehmern & Business Angels. Stärkste Investoren sind der Leipziger Energiekonzern VNG AG (VNG) und die Sächsische Aufbaubank (SAB).

„Nun gilt es die Chancen der Digitalisierung im Bereich Smart Infrastructure, den direkten Zugang zu neuen Innovationen sowie zu interessanten Startups vor allem in den neuen Bundesländern zu nutzen“, betont Bauermeister. Erste Investments des Fonds, der über ein Volumen im niedrigen zweistelligen Millionenbereich verfügen wird, sind für das 3. Quartal 2019 geplant. Aktuell kann der Fonds noch weitere Investoren aufnehmen.

„Sind mit der Region Mitteldeutschland verbunden“

„Als Unternehmen mit Sitz in Leipzig ist VNG stark mit der Region Mitteldeutschland verbunden. Das Thema Innovation ist ein wichtiger Baustein unserer Strategie „VNG 2030+“. Deshalb sind wir gern bereit, die regionale Gründerszene ganzheitlich zu unterstützen und diese Unterstützung gezielt auf die nächste Stufe zu heben“, begründet Bodo Rodestock, Vorstandsmitglied Finanzen/Personal das Engagement der VNG.

„Unsere Region braucht innovative Ideen, Visionen und Ziele für die digitale Wende. Die Startups aus dem Smart Infrastructure Hub leisten hierfür einen elementaren Beitrag, denn die digitale Transformation beginnt hier und jetzt“, so Rodestock weiter.

„Transformation universitären Wissens in wirtschaftliche Aktivitäten“

Auch Gudrun Wojahn, Bereichsleiterin Kredit der SAB, betrachtet es als eine Hauptaufgabe der Förderbank des Freistaates Sachsen, Gründungen von Unternehmen zu unterstützen und betont:

„Im Fokus steht dabei die Transformation universitären Wissens in wirtschaftliche Aktivitäten zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Sachsen. Insbesondere vor dem Hintergrund des zu erwartenden Wandels des Investitionsumfeldes ist es unser Ziel, mit den Initiatoren Finanzierungen für diese Startups auf einer breiteren Basis zu etablieren.“

Nach Angaben der Smart Infrastructure Ventures GmbH gegenüber Cash.Online handelt es sich um einen geschlossenen Fonds, der sich ausschließlich an semi-professionelle Anleger richtet. 

 

Foto: Eric Kemnitz

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.