10. Oktober 2019, 13:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Willkommen im Club

Sechs Jahre schon ist es her, dass der Markt der geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIFs) Mitte 2013 durch das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) reguliert wurde. Seitdem benötigen zum einen die Anbieter eine Zulassung der Finanzaufsicht BaFin als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG).

FSonntag CashMagazin 003 0A3A2603 Pp in Willkommen im Club

Stefan Löwer, Cash.-Ressort Sachwertanlagen

Um diese zu er- und zu behalten müssen sie unter anderem bestimmte Mindest-Voraussetzungen erfüllen, die fachliche Eignung ihrer Geschäftsleiter gegenüber der Behörde nachweisen und unzählige Vorschriften etwa zum Liquiditäts- und Risikomanagement beachten. Zum anderen gelten seitdem auch für die Fonds strenge gesetzliche Regeln. So sind zum Beispiel nur noch bestimmte Rechtsformen der Fonds erlaubt, verbindliche Anlagebedingungen, die nur mit mehrheitlicher Zustimmung der Anleger sowie der BaFin geändert werden dürfen, definieren die geplante Mittelverwendung, und eine externe Verwahrstelle wacht darüber.

Diese hohen regulatorischen Anforderungen haben – neben anderen Gründen – nicht nur zu einer drastischen Reduzierung der Anzahl der Anbieter und der aufgelegten Fonds geführt. Sie haben auch hohe Markteintrittsbarrieren für neue Akteure geschaffen. So kommt es weiterhin höchst selten vor, dass ein Unternehmen neu im Markt der Publikums-AIFs antritt. Umso erfreulicher ist, dass nun mit der United Investment Partners Group, kurz UIP Group, ein neuer Player diesen Schritt wagt. Die von Steffen Hipp als geschäftsführendem Gesellschafter gegründete Gruppe hat den Fonds United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland zwar nicht selbst aufgelegt, sondern nimmt hierfür die Dienste einer externen KVG in Anspruch. Die Adrealis Service KVG übernimmt die formale Verantwortung für den Fonds. Aber Unternehmen der UIP Group schlagen als Berater/Dienstleiter geeignete Projekte vor, begleiten deren Realisierung und sind auch mit dem Vertrieb der Fondsanteile beauftragt. Der Fonds plant – mittelbar über mindestens drei Zielgesellschaften – Investitionen in deutsche Immobilien mit dem Schwerpunkt auf Mikro- beziehungsweise Studentenapartments. Geplant ist vor allem die Umwidmung, der Umbau oder die Revitalisierung von Bestandsobjekten. Was von dem Fonds im Detail zu halten ist, wird von G.U.B. Analyse Finanzresearch separat untersucht. Unabhängig davon ist allen Beteiligten viel Erfolg zu wünschen. Willkommen im Club. Für die Branche ist ein neuer Player stets eine Bereicherung.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

Niedrigste Goldnachfrage seit 2009 – und trotzdem hohe Preise

Laut aktuell veröffentlichter Daten des World Gold Councils hat die Nachfrage nach Gold im dritten Quartal um 19 Prozent abgenommen und damit den niedrigsten Wert seit dem 3. Quartal 2009 erreicht.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...