Barmenia punktet im Schlussverkauf

Die Beitragseinnahmen der Barmenia Versicherungsgruppe, Wuppertal, sind im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004 um 5,5 Prozent auf 1,33 Milliarden Euro gewachsen. Dabei erzielte die Barmenia Krankenversicherung a. G. Einnahmen von 1,05 Milliarden Euro. Das entspricht einem Wachstum um 6,4 Prozent. Der Bestand stieg auf 737.863 Versicherungskunden. Die Aufwendungen für Versicherungsfälle wuchsen leicht um 2,1 Prozent auf 680 Millionen Euro. Die versicherungsgeschäftliche Ergebnis-Quote verbesserte sich auf 11,4 Prozent.

Auch die Barmenia Lebensversicherung a. G. konnte am ?Steuer-Schlussverkauf? teilhaben. Das eingelöste Neugeschäft stieg im Vergleich zum Vorjahr um 58,6 Prozent auf 907,4 Millionen Euro. Besonders gefragt waren Kapital bildende Lebensversicherungen. Das Beitrags-Volumen erhöhte sich um 1,7 Prozent auf 187,2 Millionen Euro.

Der Bestand summierte sich auf 247.353 Verträge mit einer versicherten Summe in Höhe von 5,83 Milliarden Euro (Plus 6,7 Prozent). Die Versicherungs-Leistungen stiegen um 3,0 Prozent auf 241,8 Millionen Euro. Der Jahres-Überschuss erreichte 30,7 Millionen Euro. Die Versicherten profitierten auch dort zu 91,2 Prozent von den Überschüssen, die als Überschuss-Beteiligung der Versicherungsnehmer verwendet wurden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.