Garantiezins sinkt auf 2,25 Prozent

Neukunden von Kapitallebensversicherungen und klassischen Rentenversicherungen müssen sich auf weiter sinkende Garantiezinsen einstellen. Die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) hat dem Bundesfinanzministerium und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht empfohlen, den Garantiezins für Lebensversicherungen von derzeit 2,75 Prozent zu senken. Für Neuabschlüsse soll ab Januar 2007 nur noch ein Zins von 2,25 Prozent gelten. Grund für die neuerliche geplante Absenkung sind die derzeit niedrigen Zinsen an den internationalen Börsen von nur noch rund drei Prozent bei festverzinslichen Wertpapieren.

Laufende Verträge sowie die Neuabschlüsse des kommenden Jahres werden nicht betroffen sein. Der Garantiezins war zuletzt 2004 von 3,25 auf 2,75 gesenkt worden. Zwischen Juli 1994 und Juni 2000 lag er bei vier Prozent.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.