Gerling lagert IT aus

Der Gerling-Versicherungskonzern, Köln/Wiesbaden, hat zum 1. April 2005 seine IT-Infrastruktur an Siemens Business Services, München, ausgelagert. Dazu haben die Gerling Allgemeine Versicherungs-AG, die Gerling Lebensversicherungs-AG und Siemens Business Services einen Vertrag über den Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile an der Gerling Gesellschaft für Informationsmanagement und Organisation (GIM), Köln, unterzeichnet. Die Gerling IT-Tochter beschäftigt rund 280 Mitarbeiter, die in den Siemens-Konzern wechseln werden. Durch das Outsourcing will der Versicherungskonzern seine IT-Kosten senken und sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.