Mannheimer Kranken mit neuen Tarifen

Die Mannheimer Krankenversicherung AG hat vier neue Versicherungstarife im Angebot. Das sind ein Basistarif für die Vollversicherung, ein Ergänzungstarif zur Gesetzlichen Krankenversicherung, ein Unfall-Krankenhaus-Tagegeld und ein Tarif für stationäre Privatbehandlung nach einem Unfall.

Der Basis Privatpatient (Tarif VSB) soll als Einsteigertarif die Basisversorgung absichern und erlaubt den Wechsel in einen höherwertigeren Tarif ohne erneute Gesundheitsprüfung. Zielgruppe sind nach Unternehmensangabe in erster Linie Existenzgründer.

Der Ergänzungstarif (EGKV) setzt auf den Leistungen der Gesetzlichen Krankenkasse auf und übernimmt beispielsweise die Zuzahlungen für Medikamente oder die Praxisgebühr. Darüber hinaus gibt es Zuschüsse zu Brillen oder Kontaktlinsen. Beim Zahnersatz übernimmt die Ergänzungsvorsorge den Betrag, den gesetzlich Versicherte zur Regelversorgung hinzuzahlen müssen.

Die neue Krankenhaustagegeld-Versicherung (Tarif TSU) leistet ab dem ersten Tag im Krankenhaus. Bei unfallbedingtem Aufenthalt zahlt die Mannheimer die doppelte Leistung.

Kernleistungen des Zusatztarifs (ZSWU) sind unfallbedingte stationäre Behandlungen durch den Chefarzt sowie eine Unterbringung im Einbettzimmer. Durch die Spezialisierung kostet der Tarif für Kinder bis 15 Jahren 4,40 Euro. Erwachsenen zahlen 7,50 Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.