Swiss Life: BUZ besonders gefragt

Die Schweizerische Lebensversicherungs- und Rentenanstalt (Swiss Life Deutschland), München, hat in 2004 im Neugeschäft ein Wachstum von 48,8 Prozent nach laufenden Beiträgen erzielt. Gegenüber 2003 stiegen dabei die Beitragseinnahmen aus dem Neugeschäft um 23,6 Prozent auf knapp 414 Millionen Euro, die Beitragsumme den Neuzugangs erhöhte sich um 38,6 Prozent auf rund 3,4 Milliarden Euro.

Besonders erfolgreich verlief demnach der Vertrieb von Berufsunfähigkeitszusatzversicherungen. Sie haben mittlerweile einen Anteil von 64,6 Prozent am Geschäft mit Zusatzpolicen. Die Versicherungssumme in diesem Geschäftszweig liegt bei 54,5 Milliarden Euro (2003: 53,3 Milliarden Euro). Ende 2004 hielt Swiss Life 1,2 Millionen Policen mit einer Versicherungssumme von 29,8 Milliarden Euro im Bestand.

Die ausgewiesenen Beiträge berücksichtigen nicht das Neugeschäft der Swiss Life Pensionskasse AG und der Swiss Life Pensionsfonds AG. Dort haben sich die Neugeschäftsbeiträge auf 15 Millionen Euro (2003 2,7 Millionen Euro) erhöht. Die gesamte Beitragssumme belief sich dort auf 281 Millionen Euro (2003: 55 Millionen Euro), ein Plus von rund 350 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.