Allianz bringt Indexpolice

Die Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart kommt Anfang März 2006 mit einem neuen Produktkonzept auf den Markt. Die Allianz IndexPolice ist eine Kombination aus Versicherungsvertrag und Zertifikat und wird als Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag mit einer Mindestlaufzeit von zwölf Jahren angeboten. Die Mindestanlagesumme liegt bei 10.000 Euro. Die Kapitalanlage erfolgt ausschließlich in Garantiezertifikaten, die in der Wertentwicklung an den Dow Jones Euro Stoxx gebunden sind.

Steuerlich werde die Indexpolice wie eine Rentenversicherung behandelt, teilte die Allianz mit. Bei der Auszahlung in Form einer lebenslangen Rente muss demzufolge nur der Ertragsanteil versteuert. Im Fall einer einmaligen Kapitalauszahlung ist die Hälfte des Wertzuwachses zu versteuern. Voraussetzung: Eine Mindestlaufzeit von zwölf Jahren Laufzeit und einer Auszahlung ab dem 60. Lebensjahr.

Stirbt der Kunde während der Laufzeit des Garantiezertifikats wird der aktuelle Policenwert, mindestens jedoch der eingezahlte Einmalbeitrag, einkommenssteuerfrei ausgezahlt. Zielgruppe sind nach Aussage von Allianz Leben vorrangig vermögende Kunden, die Kapital aus fällig werden Lebens- und Rentenversicherungen wiederanlegen wollen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.