Arag verkauft über Penny

Die Arag Versicherungsgruppe, Düsseldorf, wird über den zur Rewe-Handelsgruppe gehörenden Discouter Penny künftig Versicherungspolicen verkaufen. ?Wir bestätigen die Kooperation?, ließ Arag-Vorstandsmitglied Hanno Pausen gegenüber der ?Süddeutschen Zeitung? verlauten. Geplant ist, über die rund 2.000 Einzelhandelsfilialen ab Anfang Oktober Rechtsschutzpolicen anzubieten.

Im Gegensatz zu C &A, Otto, oder Tchibo, die über Informationsbroschüren auf das Produkt verweisen, dass dann über ein Call-Center oder Internet abgeschlossen werden kann, liegen die Policen bei Penny fertig abgepackt vor der Kasse aus. Der Kunde bezahlt die Police im Laden und kann sie sich später mit einem Code aktivieren lassen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.