Anzeige
10. Oktober 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hiscox bietet neue Hausratabsicherung

Der Spezialversicherer Hiscox, München, hat sein Angebot im Bereich Hausratversicherung um zwei Policen erweitert. Das neue Produkt Home by Hiscox ist auf die Bedürfnisse von Haushalten mit einem Volumen zwischen 75.000 Euro und 250.000 Euro zugeschnitten. In den Bereichen Hausrat, Kunst, Wertgegenstände und Gebäude sind alle Schäden versichert, die nicht ausdrücklich ausgeschlossen wurden.

Der Vorteil der Allgefahrenversicherung liege darin, dass das Produkt die Eigenschaften einer Mobiliarglas-, Elementar-, Gebäude-, Haftpflicht-, Hausrat- und Kunstversicherung vereine, teilte Hiscox mit. Eine zusätzlich inbegriffene weltweite geltende Außenversicherung mache zudem der Abschluss einer Reisegepäckversicherung überflüssig, da die Police auch Schäden, wie etwa am Flughafen vergessene Handtaschen, mit einschließe.

Weiterhin sind hochwertige Gegenstände, wie bei Sturm beschädigte Luxus-Sonnenschirme oder verschwundene Mountainbikes abgedeckt. Gleiches gilt für an der Garderobe gestohlene Pelze, für verlorene Kameras oder Laptops. All diese Gegenstände sind weltweit versichert, ohne dass sie vorab gemeldet werden müssen. Zudem sind Kunstwerke und Gemälde bis 50.000 Euro abgedeckt, höhere Summen können vereinbart werden. Auch werden Verwurzelungsschäden bei Ableitungsrohren außerhalb des Grundstückes abgesichert.

Darüber hinaus wurde die bereits im Vertrieb befindliche Hausratspolice Haus & Kunst den Anforderungen des Marktes angepasst. Als Allgefahrenversicherung deckt ?Haus & Kunst? die Bereiche Kunst, Hausrat, Wertgegenstände sowie Gebäude ab und bietet Versicherungsschutz für gehobene Haushalte ab einer Versicherungssumme von 150.000 Euro.

Der Schwerpunkt der Police liegt auf dem Bereich Kunst: So steigt zum Beispiel die Versicherungssumme von Kunstwerken nach Ableben des Künstlers um 100 Prozent, ohne dass der Besitzer die veränderte Sachlage melden muss. Bei Kunstschäden beugt übernimmt Hiscox sämtliche Restaurationskosten oder bietet die Möglichkeit, das beschädigte Werk an Hiscox zu übergeben, um den Versicherungswert ausgezahlt zu bekommen. Zudem versichert ?Haus & Kunst? Kunsteigentümer gegen den Fall, dass Dritte einen berechtigten Anspruch auf Kunstwerke geltend machen. Transporte durch Kunstspeditionen bis 150.000 Euro sind ebenfalls versichert.

Generell wurden die Entschädigungsgrenzen bei ?Haus & Kunst? erhöht und erweitert. Neu aufgenommen wurden diese für Kunstgegenstände, Kreditkartenmissbrauch und Pelze. Mit der überarbeiteten Police ist auch der Freizeitbereich abgedeckt: So sind Sportgeräte im Gebrauch versichert.

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...