Kunstversicherung von der Basler

Die Basler Versicherungen sind mit einer neuen Kunstversicherung in den Markt gestartet, die auch Schäden durch Vandalismus abdeckt. Die Kunstversicherung „Baloisecargo Art Pro“ richtet sich an Galerien, kleinere Museen und weitere Kunstspezialisten aus dem Unternehmenssegment.

Reto Frei, Basler Versicherungen: „Unsere Kunstversicherung ist eine sogenannte Allrisk-Deckung.“

„Unsere Kunstversicherung für Galerien, kleinere Museen und weitere Kunstspezialisten ist eine sogenannte Allrisk-Deckung. Vom Ausladen der Kunstobjekte über das Aufhängen bis hin zur Lagerung sowie dazugehörende Tätigkeiten wie Einrahmen oder Restaurieren, alle Schritte sind versichert“, erläutert Reto Frei, Leiter Produktmanagement Haftpflicht und Transport für Unternehmenskunden, die Vorteile der neuen Police.

Kunstversicherung umfasst Transport, Lagerung und Ausstellung

Zusätzlich können sich kleinere und mittlere Unternehmen im Kunstsektor neu auch gegen Schäden durch Vandalismus absichern. Somit soll Baloisecargo Art Pro einen umfassenden Schutz für Kunstobjekte bieten: nicht nur während des Transports, sondern auch in den Ausstellungsräumen sowie an den übrigen Lagerorten. Die gewählten Deckungen können dabei nach Belieben individuell angepasst werden, so die Basler Versicherungen. (fm)

Foto: Basler Versicherungen

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.