Anzeige
Anzeige
18. Oktober 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

WWK mit Policentrio für Best-Ager

Die WWK Allgemeine Versicherung AG, München, hat das Spektrum um eine jeweils an den spezifischen Bedürfnissen von Senioren ausgerichtete Unfall-, Hausrat- und Haftpflichtversicherung erweitert. Bei der Produktentwicklung hat sich die Gesellschaft einem bereits bewährten Paketkonzept orientiert: Das Leistungspaket ?Silber? stellt jeweils die preisgünstige Basisabsicherung dar, ?Gold? bietet leistungsstarken Versicherungsschutz für gehobene Ansprüche. Bei allen drei Produkten ist ein Neuabschluss vom 55. bis zum 80. Lebensjahr möglich. Neben erweiterten Leistungseinschlüssen sehen die Unfall- und Haftpflichtversicherung 55plus im Schadenfall umfangreiche unterstützende Hilfeleistungen vor.

Bei der WWK Unfallversicherung 55plus profitieren Menschen über 55 Jahren von Leistungseinschlüssen, die sich nach Unternehmensangaben an der Lebenswirklichkeit der Kunden orientieren. So gilt ein Oberschenkelhalsbruch beispielsweise immer als Unfall, in dessen Folge eine Kapitalleistung erfolgt. Beim Leistungspaket Gold ist eine einmalige Nothilfe bei Erreichen einer Pflegestufe vorgesehen, ebenso sind Bandscheibenschäden, Bauch- und Unterleibsbrüche durch Unfall sowie Vergiftungen durch Überdosierung ärztlich verordneter Medikamente versichert. Die Assistanceleistungen reichen von Information und Beratung zu medizinischen Fragen über die Vermittlung von medizinischen und seniorenrelevanten Ansprechpartnern bis hin zur Organisation von Notfall- und Hilfeleistungen. Bis maximal 5.000 Euro und für die Dauer von maximal sechs Monaten werden bei der ?Gold?-Variante sogar die Kosten für in Anspruch genommene Hilfeleistungen zur Erhaltung der Selbstständigkeit nach einem Unfall übernommen.

Die WWK Hausratversicherung 55plus bietet auch außerhalb der eigenen Wohnung zusätzliche sinnvolle Leistungseinschlüsse, die den speziellen Lebensumstände von Senioren gerecht werden. Mitversichert sind beispielsweise Diebstahl aus verschlossenen Schiffskabinen und Schlafwagenabteilen, Diebstahl aus Kranken-, Kurbett- und Pflegezimmern, Diebstahl von Gehhilfen und Rollstühlen und Trickdiebstahl mittels Ausnützen körperlicher Gebrechlichkeit. Die Assistanceleistungen umfassen die Organisation eines 24-Stunden-Schlüsselservice, Rohrreinigungsservice, Sanitär-, Elektro- und Heizungsinstallateurservice, einer Notheizung und einer PC-Datenrettung. Auch die Entfernung eines Wespen- oder Hornissennestes sowie Bienenstockes und eine Hotelunterbringung im Schadenfall werden organisiert. Abhängig von der Paketwahl wird darüber hinaus ein Teil der Kosten übernommen.

Die WWK Haftpflichtversicherung 55plus trägt den veränderten Lebensgewohnheiten der über 55-Jährigen Rechnung. So sind beispielsweise Auslandsaufenthalte in Europa unbegrenzt gedeckt; auch bei weltweiten Reisen sind die Leistungseinschlüsse weiter gefasst (bis ein Jahr bei ?Silber; bis drei Jahre bei ?Gold?). Den Besitz und Betrieb eines Treppenliftes kann man ebenso versichern wie Schäden an gemieteten, gepachteten oder geliehenen beweglichen Sachen, auch an medizinischen Geräten.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...