Condor stockt Fondsspektrum auf

Die Condor Versicherungsgruppe, Hamburg, erweitert ab Januar 2008 ihr Angebot bei den fondsgebundenen Rentenversicherungen um insgesamt sieben Indexfonds (ETFs). Die passiv gemanagten, direkt an der Börse handelbaren Investmentfonds verfolgen als Anlageziel die Abbildung eines Indizes, zum Beispiel des Deutschen Aktien Index (DAX). Ein besonderer Kostenvorteil liege im Vergleich zu aktiv gemanagten Investmentfonds in den niedrigen Verwaltungsgebühren, so der Versicherer.

In der Invest-Rente stehen ab 2008 in sieben großen Anlageklassen jeweils auch Indexfonds als Alternative zu den aktiv gemanagten Fonds zur Wahl. Die Indizes, die sich damit abbilden lassen sind der Dax, MSCI World, MSCI Emerging Markets, DJ Euro, Stoxx50, Dow Jones, Nikkei-225 sowie der Rentenindex Rex-P.

Mit der neuen Tarifgeneration der Invest-Rente bietet Condor erstmals die Möglichkeit, lebenslang in Fonds investiert zu bleiben, ohne dass Abgeltungssteuer auf Erträge fällig wird. Erweitert wurden zudem die Verrentungsgarantien: Condor gewährt garantierte Rentenfaktoren bis zum 85. Lebensjahr und eine flexible Verfügungsphase von dreißig Jahren über Rentenzahlungen. Die Wünsche der verschiedenen Lebensphasen der Kunden würden somit berücksichtigt, so die Versicherungsgesellschaft. (dr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.