Continentale zufrieden mit Ergebnis

Der Versicherungsverbund Die Continentale, Dortmund, hat seine Beitragseinnahmen im Jahr 2006 um drei Prozent auf 2,5 Milliarden Euro gesteigert. ?Die Situation ist derzeit durch Eingriffe des Gesetzgebers für die gesamte Versicherungswirtschaft schwierig. Vor diesem Hintergrund sind wir mit der Entwicklung der Continentale sehr zufrieden“, kommentierte Rolf Bauer, Vorstandsvorsitzender der Continentale das Resultat. Die Leistungen des Verbundes für die Versicherten lagen mit 2,37 Milliarden Euro auf dem hohen Niveau des Vorjahres.

Sehr erfreulich entwickelten sich die Kapitalanlagen des Verbundes, die um 5,9 Prozent auf 12,4 Milliarden Euro stiegen.Im Geschäftsfeld Krankenversicherung konnten die Continentale Krankenversicherung a.G. und Europa Krankenversicherung AG ihre Beitragseinnahmen um zwei Prozent auf 1,3 Milliarden Euro erhöhen. Im Bereich der Vollversicherung wurde der Bestand lediglich um rund 1.000 Personen gesteigert.

Die Leistungen einschließlich Rückstellungen erhöhten sich im Jahr 2006 um 1,5 Prozent auf 1,17 Milliarden Euro. Die Kapitalanlagen stiegen dabei um sechs Prozent auf 6,7 Milliarden Euro bei einer Verzinsung von aktuell 4,6 Prozent. Das Geschäftsergebnis in Höhe von 111 Millionen Euro lag auf dem Niveau des Vorjahres.

Im Geschäftsfeld Lebensversicherung gelang dem Serviceversicherer Continentale Lebensversicherung a.G. eine Steigerung der Beitragseinnahmen um 4,1 Prozent auf 514 Millionen Euro. Damit wurde das Marktwachstum von 2,9 Prozent deutlich übertroffen. Auch beim Neugeschäft (laufender Beitrag) konnte sich die Continentale mit einer Steigerung von 24,7 Prozent klar vom Markt mit 15 Prozent abgrenzen. Wachstumsmotor waren dabei die fondsgebundenen Rentenversicherungen (einschließlich Riester). Dort wuchs das Neugeschäft um 104 Prozent.

Die Leistungen der Continentale Lebensversicherung verringerten sich um 3,7 Prozent auf 635 Millionen Euro. Die Kapitalanlagen erhöhten sich um 2,1 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro. Erfreulich war die Entwicklung auch beim Direktversicherer Europa Lebensversicherung AG. Das Unternehmen steigerte die Beitragseinnahmen um 5,2 Prozent auf 276 Millionen Euro bei einem Anstieg des Neugeschäfts um 10,8 Prozent. Die Leistungen erhöhten sich um 4,9 Prozent auf 302 Millionen Euro. Um 10,4 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro stiegen die Kapitalanlagen. Das Geschäftsergebnis lag bei 69 Millionen Euro, nach 73 Millionen Euro im Vorjahr.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.