Anzeige
Anzeige
5. April 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ideal: Neuer Seniorenrechtschutz

Die Ideal Versicherung AG bietet ihre Senioren-Rechtsschutzversicherung von sofort an in zwei Varianten an. Mit dem Ideal RechtSchutz Klassik erhalten Kunden einen hohen Standardschutz mit sehr günstigen Einstiegsprämien ab 98,80 Euro brutto im Jahr, berichtet die Versicherungsgesellschaft. Die Exklusiv-Version enthält einen umfassenden Versicherungsschutz mit zahlreichen Leistungseinschlüssen und einer unbegrenzten Deckungssumme.

Um allein stehende Senioren besonders günstig versichern zu können, wird künftig auch zwischen Single- und Familientarifen unterschieden. Zum versicherten Personenkreis zählen neben dem Versicherungsnehmer immer seine Kinder bis zum Ende der Ausbildungszeit, seine Enkelkinder während eines Besuchs sowie ein allein stehendes Elternteil, das im Haushalt oder einer Pflegeunterkunft lebt.

Im Familientarif ist zusätzlich auch der Ehe- oder Lebenspartner mitversichert.Beim Selbstbehalt kann der Kunde nun zwischen einem Festbetrag von 300 Euro und einem gestaffelten Betrag von 150 Euro wählen, der bereits nach einem schadenfreien Jahr auf 100 Euro sinkt und nach fünf Jahren ohne Rechtsstreit komplett wegfällt.

Der Ideal RechtSchutz umfasst in allen Varianten Privat-, Wohnungs- und speziellen Berufs-Rechtsschutz. Zusätzlich können auch Verkehrs-, Vermieter- sowie voller Berufs-Rechtsschutz eingeschlossen werden. Zu den besonderen Leistungen des Produkts zählt der ?Anwalt auf Rädern?, der bei verminderter Mobilität des Versicherungsnehmers beispielsweise ins Krankenhaus kommt.

Bei fehlerhaften Rentenbescheiden oder Problemen bei der Anerkennung von Pflegestufen der Eltern erhält der Kunde bereits einen Rechtsbeistand im Widerspruchsverfahren. Eine kostenlose telefonische Erstberatung durch erfahrene Rechtsanwälte kann in allen rechtlichen Angelegenheiten in Anspruch genommen werden, unabhängig davon, ob der jeweilige Sachverhalt zu einem versicherten Risiko zählt oder nicht.

Zusätzlich zum bisherigen Leistungsumfang ist der Kunde in der Exklusiv-Variante auch in Rechtsstreitigkeiten als Arbeitgeber von Hausangestellten und Pflegepersonal versichert. Zur Konfliktlösung in Familien-, Ehe- und Erbrechtsfällen kann nun auch ein Mediator als Schlichter beauftragt werden. Zudem verzichtet der Versicherer ab fünf Jahren Vertragsdauer auf die so genannte Einrede der Vorvertraglichkeit. Dies bedeutet, dass auch Rechtsstreitigkeiten versichert sind, die bereits vor dem Versicherungsbeginn entstanden sind.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Thomas Bischof neu im Vorstand der Württembergischen

Thomas Bischof, derzeit Leiter Konzernentwicklung bei Munich Re, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli die Verantwortung bei den Versicherungstochtergesellschaften der Wüstenrot & Württembergischen. Zudem ist nach Angaben des Unternehmens beabsichtigt, dass er im Laufe des Jahres 2018 zu deren Vorstandschef berufen und als Geschäftsfeldleiter Versicherungen ins Management Board der W&W-Gruppe einziehen wird.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Neuer Head of Global Sales bei Schroders

Schroders ernennt Daniel Imhof zum neuen Head of Global Sales. Mit der neu geschaffenen Position will das Haus auf die immer komplexer werdenden Kundenbedürfnisse sowie auf die steigende Nachfrage nach Fachkenntnissen eingehen.

mehr ...

Berater

Emerging Markets: Der Staub legt sich

Die Aktienmärkte der Schwellenländer haben schwierige Zeiten hinter sich. Einst gefeiert, dann geschmäht – so lassen sich die letzten zehn Jahre zusammenfassen. Nach und nach werden die guten Perspektiven aber wieder klarer. Gastkommentar von Marc Hellingrath, Union Investment

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Nachteile durch komplizierte Bauverträge

Richtet sich ein Bauvertrag nicht allein nach dem BGB sondern enthält zusätzlich Klauseln des VOB/B, wird er für Laien schnell unverständlich. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 rät Bauherren zur Vorsicht.

mehr ...