Anzeige
31. Oktober 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Tillinghast: Versicherer setzen auf Makler und Banken

Das Kölner Beratungsunternehmen Towers Perrin Tillinghast hat seinen achten Vertriebswege-Survey für den Bereich Lebensversicherungen veröffentlicht. Danach bleibt der Maklervertrieb der nach wie vor stärkste Absatzkanal für Lebensversicherungsprodukte. Gleichwohl führt stagnierendes Neugeschäft dazu, dass der Marktanteil bei den unabhängigen Vermittlern von 32,4 auf 29 Prozent zurückgegangen ist. Dennoch behält der unabhängige Vertrieb seinen Wettbewerbsvorteil, da er auf eine vielfältige Produkt- und Anbieterpalette zurückgreifen und frühzeitig auf die wachsende Komplexität des Versicherungsmarktes reagieren kann, so Towers Perrin Tillinghast.

Deutlich zulegen konnte der Bankenvertrieb. Der Vertrieb der Finanzinstitute verzeichnete ein Plus von 1,5 Prozentpunkten und liegt nun bei einem Marktanteil von 26,3 Prozent. Deutlich ist die Dominanz des Bankenvertriebs im Segment der Einmalbeiträge. Laut Tillinghast erreichen sie bei Einmalbeiträgen einen Marktanteil von rund 40 Prozent.Der Anteil der Ausschließlichkeitsorganisationen am Neugeschäft stieg leicht (plus 0,7 Prozentpunkte) auf 27,8 Prozent. Damit konnte, so Towers Perrin, die Abwärtsspirale vorerst gestoppt werden. Als Grund für die Entwicklung nennt das Beratungsunternehmen die Investitionen der Assekuranzen in diesen Vertriebskanal.

Gleichwohl deuten strategische Überlegungen der Versicherer darauf hin, dass mit dem Geschäftsmodell der Ausschließlichkeit langfristig keine weiteren Gewinne erzielt werden können. ?Ohne die Neuausrichtung ihrer Geschäftsprozesse werden sie sich kaum auf dem komplexer werdenden Vorsorgemarkt behaupten können?, so die Autoren der Studie, Andreas Kühl und Marc Schmitz, beide Consultants bei Tillinghast. Nur durch Qualifizierung und Weiterbildung, neue Systeme für Kundenansprache und ?bindung sowie die gezielte Erweiterung und Ergänzung der Produktpalette um Altersvorsorge- und Investmentprodukte bleibe die Ausschließlichkeit wettbewerbsfähig.

Ein düsteres Bild zeichnet Towers Perrin vom gebundenen Strukturvertrieb: Dieser Absatzkanal hat weitere Umsatzanteile eingebüßt und liegt bei 6,7 Prozent. Für die kommenden acht Jahre erwarten die Versicherer, dass seine Bedeutung weiter abnehmen wird. Hingegen ist eine klare Mehrheit der Versicherer davon überzeugt, dass die Bedeutung der Makler und des Bankenvertriebs in den nächsten Jahren deutlich zunehmen wird.(dr)

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Der Neubau kommt in Schwung

Wie seit langem erhofft, kommt der Neubau in der Bundesrepublik allmählich in Schwung. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts (Destatis), die die Behörde am Donnerstag in Wiesbaden bekannt gab.

mehr ...

Investmentfonds

Aufstieg der ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) werden bei den Deutschen immer beliebter. Das in ETFs verwaltete Kapital ist in zehn Jahren um über 560 Prozent gestiegen. Doch noch immer ist die Investitionsquote in Deutschland insgesamt sehr gering.

mehr ...

Berater

Kfz-Versicherung: Welche Merkmale den Tarif in die Höhe treiben

Was treibt den Preis einer Kfz-Versicherung in die Höhe? Und wie lässt sich der Preis am stärksten reduzieren? Die Antworten liefert ein aktueller Vergleich des Online-Portals Check24.

mehr ...

Sachwertanlagen

Beförderungs-Quartett bei ThomasLloyd

Das Geschäft der ThomasLloyd Gruppe wächst immer weiter. Das macht auch neue Führungskräfte notwendig. Gleich vier Mitarbeiter auf einmal konnten sich in dieser Woche über Beförderungen zum Managing Director freuen.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Kein Widerrufsrecht bei Zustimmung zu Mieterhöhung

Mieter können ihre einmal gegebene Zustimmung zu einer schriftlich verlangten Mieterhöhung nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) nicht widerrufen. Das verkündete das Gericht am Nachmittag.

mehr ...