Zurich mit fondsgebundener Riester-Rente am Start

Die Zurich-Gruppe Deutschland, Frankfurt/Main bietet seit 1. April in Zusammenarbeit mit der DWS Investment GmbH eine neue fondsgebundene Riester-Versicherung an. Damit wurde die bisherige Anlageentscheidung zwischen Investment-sparplan oder klassischer Riester-Rente durch die Förder Renteinvest DWS Premium erweitert und verbindet die Fondsanlage mit einer klassischen Versicherungslösung.

Ziel der Offerte: Schaffung eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen einer renditeträchtigen Anlage in Aktien und einer ebenso hohen Sicherheit durch automatische Fondsumschichtungen bei Veränderungen an den Kapital-märkten. Der Vorstand für den Bereich Leben der Zurich Gruppe, Dr. Michael Renz, erklärte, das Produkt eigne sich aufgrund der möglichen 100-prozentigen Anlage in Aktien insbesondere für jüngere, risikofreudigere Kunden. Durch längere Laufzeiten könnte so eine höhere Rendite erreicht werden.

Ab dem 55. Lebensjahr und bis spätestens drei Monate vor Ende der Ansparphase haben Kunden die Option auf ein persönliches Ablaufmanagement. Dieses garantiert ab dem Stichtag den jeweils erreichten monatlichen Höchststand der Anlage für spätere Rentenzahlungen. Auf diese Weise kann das Vertragsguthaben nicht mehr unter diesen Stand sinken. Steigt der Depotwert weiter, sichert das System diese Er-höhung automatisch monatlich bis zum nächsten Stichtag ab.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.