cash.life verkauft Tochtergesellschaft an Management

Der Münchener Policenaufkäufer cash.life hat seine Tochtergesellschaft, die cash.life Vorsorge GmbH & Co. KG, an das bisherige Management verkauft. Die jetzt getroffenen Maßnahmen stehen im Zusammenhang mit den zuvor angekündigten Umstrukturierungsprozessen des Unternehmens (cash-online berichtete hier).

?Wir wollen uns künftig vor allem auf den Policenankauf konzentrieren. Das Thema Arbeitszeitkonten, das die cash.life Vorsorge entwickelt hat, bietet letztendlich zuwenig Synergie-Effekte mit unserem Kerngeschäft?, begründet Frank Alexander de Boer, Vorstandsvorsitzender der cash.life AG das Management-Buy-out. ?Wir haben uns daher entschlossen, diesen Bereich in die Hände des bestehenden Führungsteams zu legen.? Die cash.life Vorsorge wurde von Henning Hagenbauer übernommen und wird zusammen mit den leitenden Mitarbeitern Jörg Krautmacher und Thomas Pitschi weitergeführt.

Zu den weiteren Maßnahmen im Rahmen der Restrukturierung gehört eine Vereinfachung der Organisationsstrukturen, was zur Verschmelzung einiger Tochtergesellschaften führt. Im Zuge dessen wurde der Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft mbH, Tim Krömker, mit sofortiger Wirkung abberufen. (dr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.