Delta Lloyd mit neuer Strategie und Zahlen

Der Finanzdienstleister Delta Lloyd Deutschland AG, Wiesbaden, verzeichnete im vergangenen Jahr laut vorläufigen Zahlen des Geschäftsberichts deutliche Zuwächse in den Segmenten Restschuldversicherung und Immobilien.
Das Geschäft mit Lebensversicherungen hingegen reduzierte sich stark. Außerdem wurde bekannt gegeben, dass sich die in 2007 getätigten umfangreichen Investitionen in neue Produkte und Vertriebswege sowie ein erweitertes Serviceangebot bereits im zweiten Halbjahr 2007 positiv auswirkten. So konnte etwa bei den fondsgebundenen Renten- und Lebensversicherungen bei den Neubeiträgen ein Plus von 58 Prozent verzeichnet werden.

Bei der Vorsorge trug vor allem der Bereich Restschuld zu einem guten Ergebnis bei, so das Unternehmen: Die Einmalbeiträge konnten um 23 Prozent gesteigert werden. Dadurch sei der Marktanteil von 3,8 Prozent auf sechs Prozent gestiegen.

Im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge wurde der Anteil am Neugeschäft von 28 auf 50 Prozent gesteigert. Für diesen Zuwachs zeichnete unter anderem der neu geschaffene Vertriebsweg Corporate Clients verantwortlich, so das Unternehmen.

Im Geschäft mit Immobilien erzielte die Tochter Delta Lloyd Immobilien GmbH laut Unternehmensangaben eine Ertragssteigerung von 69 Prozent auf 2,2 Millionen Euro. Das Ergebnis sei vor allem auf den Immobilienfonds Delta Lloyd Real Estate zurückzuführen, der den Großteil der Immobilien des Konzerns bündelt. Allerdings sei das Geschäft im Bereich Immobilienfinanzierung aufgrund interner struktureller Maßnahmen beeinträchtigt worden. Exakte Zahlen wurden dazu noch nicht veröffentlicht.

Ebenfalls negativ fiel die Entwicklung bei der Tochter Delta Lloyd Lebensversicherung AG aus: Das Neugeschäft reduzierte sich bei den Einmalbeiträgen um 47 Prozent auf 76 Millionen Euro, wie der Konzern mitteilte. Verantwortlich seien umfangreiche Investitionen in neue Produkte, die Neuausrichtung des Vertriebs und der bewusste Abbau des Kapitalisierungsgeschäfts. (mo)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.