Dialog poliert Produktpalette auf

Der Augsburger Spezialversicherer Dialog hat bei der Berufsunfähigkeits- und Risikolebensversicherung umfangreich nachgebessert.

In der Risikoversicherungs-Produktreihe Risk-Vario hat der Maklerversicherer unter anderem das maximal wählbare Endalter von 70 auf 85 Jahre angehoben. Das Höchstendalter der Beitragszahlung liegt jetzt bei 75 Jahren, die maximale Versicherungsdauer wurde von bisher 45 auf 55 Jahre erhöht. Zudem verzichtet die Dialog auf das Kündigungsrecht nach Paragraf 19, Absatz drei des Versicherungsvertragsgesetzes.

Bei der Absicherung von Finanzierungen gilt außerdem von nun an ein Fristenverzicht. Unternehmer und Freiberufler können die Keyman-Absicherung für bis zu neun Personen in einem Vertrag vornehmen. Auf ein ärztliches Zeugnis wird bei Versicherungssummen bis 300.000 Euro und einem Eintrittsalter bis 49 Jahren verzichtet. Weiterhin ist eine individuelle Beitragsdynamik zwischen zwei und zehn Prozent wählbar.

Auch bei den BU-Tarifen gibt es einige Änderungen: So wurde beispielsweise das Versicherungsendalter auf 67 Jahre angehoben. Die Nachversicherungsgarantie kann auch dann gewählt werden, wenn bei der Beitragszahlung eine Dynamik vereinbart wurde. Bei der Option ?lebenslange Rente? kann das Leistungsendalter zwischen 60 und 67 Jahren frei bestimmt werden. Optional kann der Kunde eine ereignisunabhängige Nachversicherungsgarantie, den Verzicht auf eine Beitragsanpassung, die garantierte Rentendynamik im Leistungsfall, die lebenslange Rente, eine Zusatzzahlung sowie eine Dread-Disease-Absicherung wählen.

Neben den Tarifen hat die Dialog auch ihren Service für Makler ausgebaut. Beispielsweise wurde der Online-Rechner überarbeitet, Verkaufsunterlagen stehen zum Download ohne Log-in bereit, Anträge sind jetzt im pdf-Format direkt ausfüllbar. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.