uniVersa legt neue BUZ auf

Die uniVersa Versicherungen, Nürnberg, bieten eine neue Berufsunfähigkeitszusatzversicherung an. Highlight ist der Verzicht auf abstrakte Verweisung in allen Berufsgruppen und ohne jegliche Altersbeschränkungen. Im Leistungsfall zählt einzig und allein die zuletzt ausgeübte Tätigkeit. Leistungseinschränkungen wegen eines Vorberufes, der aufgrund eines Berufswechsels erst kurz vor Eintritt der Berufsunfähigkeit ausgeübt wurde, drohen nicht.

Damit werden lästige Streitigkeiten und versteckte Verweisungen auf andere Tätigkeiten vermieden. Ebenso verzichtet die Gesellschaft nach eigenen Angaben auf eine nachträgliche Erhöhung der Beiträge, wie sie nach Paragraph 163 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) branchenweit möglich sind. Über das Kinderprodukt Tip-Top-Tabaluga können Eltern bereits für ihre Kinder eine Option für eine spätere Berufsunfähigkeitsversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung mit Sofortschutz bei schweren Erkrankungen, Pflegebedürftigkeit und Schwerbehinderung abschließen.

Schutz gibt es auch für Auszubildende und Studenten. Letztere sind bereits während ihres Studiums für den Fall einer Studienunfähigkeit versichert. Eine Besonderheit bietet die uniVersa auch für privat Krankenvollversicherte an. Sie erhalten ohne Mehrpreis einen nahtlosen Übergang von Krankentagegeld zur Berufsunfähigkeitsrente.

Die BU kann über Nachversicherungsgarantien ohne erneute Gesundheitsprüfung aufgestockt werden. Dies ist entweder bei Einkommenserhöhungen oder zu bestimmten Ereignissen, wie Heirat, Geburt eines Kindes, Scheidung, Selbstständigkeit oder Erwerb einer selbst genutzten Immobilie möglich. (dr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.