Anzeige
27. Juni 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

VPV: ?Netto-Police? meets ?Power-Rente?

Die VPV Lebensversicherungen AG, Stuttgart, hat ihre neue Produktlinie ?VPV Power? vorgestellt. Im Juli kommt die Power-Rente auf den Markt, bis zum Jahresende sollen die Varianten Power-Direkt und Power-Riester folgen. Bereits seit Monatsbeginn ist mit der VPV Flex Life ein fondsgebundenes Rentenkonzept auf dem Markt, bei dem Vermittlungskosten und Versicherungsvertrag rechtlich gesehen getrennt worden sind.

Markige Produktnamen – was steckt dahinter?

Die fondsgebundene Altersvorsorge ?Power-Rente? kommt je nach gewählter Risikobereitschaft und Garantielevel in den Ausgaben Premium, Garant und Turbo. Dabei stellt Garant das Standardniveau mit hundertprozentiger Kapitalgarantie dar. Premium richtet sich an besonders vorsichtige Anleger und garantiert 110 Prozent der bereits erzielten Rendite. Turbo zielt auf risikobereitere Kunden, denen es zu Beginn der Laufzeit ausreicht, die Hälfte ihrer Einlage gesichert zu wissen. Als Zielinvestments stehen den Fondspolicen 50 Indexfonds zur Verfügung, die Strategie legen Versicherte mit der Wahl ihres Garantielevels fest.

Flex Life: Versicherung und Honorarvertrag getrennt

Das unter dem Label ?Netto-Police? beworbene Angebot ?Flex Life? unterscheidet sich der VPV zufolge von ?herkömmlichen Produkten? dadurch, dass es keine Vergütungen auf die Vermittlung enthält, diese bekommt der Makler im Rahmen einer gesonderten Vereinbarung direkt vom Kunden. Vermittler könnten sich das vorfinanzierte, auf 60 Monate verteilte Honorar mit Hilfe eines Factors auf einen Schlag ausbezahlen lassen. Dass Versicherungs- und Honorarvertrag unabhängig voneinander seien, führe zu mehr Kostentransparenz und stärke die Glaubwürdigkeit des Maklers, meint zumindest die VPV.

Die fondsgebundene Rentenversicherung wird durch die im Herbst vergangenen Jahres gegründete Maklerorganisation der VPV, die Vereinigte Post ? Makler-AG, Köln, vertrieben. Grundlage des neuen ?Netto-Produkts? ist die bereits 2006 gestartete VPV Sorglos-Rente. (hb)

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Parität wiederhergestellt: Was ändert sich für Versicherte?

Ab dem 01. Januar 2019 teilen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Krankenkassenbeiträge wieder zur Hälfte. Aber auch Selbstständige und ehemalige Soldaten profitieren. Einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen gibt “Spiegel Online”.

mehr ...

Immobilien

Ein Monat Baukindergeld: “Jeder Fünfte fragt im Erstgespräch”

Einen Monat nach Einführung des Baukindergeldes am 18. September verzeichnet Interhyp, Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen, reges Interesse an der staatlichen Förderung.

mehr ...

Investmentfonds

Zweijährige US-Staatsanleihen erreichen Zehnjahres-Hoch

US-Anleihen haben diese Woche ein neues Rendite-Hoch erreicht. Das hat mindestens zwei Ursachen. Damit gibt es für US-Anleger wieder eine sichere Alternative zu den Aktienmärkten, die kein Verzicht auf Renditen bedeutet. Für deutsche Anleger sind US-Anleihen aber keine lohnende Anlage.

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

M&M Belastungstest und LV-Rating: Die Branche ist stabil

Trotz schwieriger Situation am Kapitalmarkt halten sich die deutschen Lebensversicherer verhältnismäßig gut. Das zeigen das aktuelle Rating LV-Unternehmen  und der Belastungstest von Morgen & Morgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Elfter Publikumsfonds von Patrizia

Die Patrizia Immobilien AG, der globale Partner für pan-europäische Immobilien-Investments, baut das Angebot an Immobilien-Publikumsfonds weiter planmäßig aus. Die Tochtergesellschaft Patrizia GrundInvest legt bereits den elften Publikumsfonds auf und macht Anlegern erstmals den Berliner Immobilienmarkt zugänglich. Mit dem neuen Patrizia GrundInvest Berlin Landsberger Allee können Anleger in ein gemischt genutztes Gebäudeensemble im attraktiven Berliner Immobilienmarkt investieren.

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...