Württembergische bringt neuen Zusatztarif

Die Württembergische Krankenversicherung AG, Stuttgart, geht mit einer neuen privaten Krankenzusatzversicherung an den Markt, die unter anderem die Kosten ambulanter Untersuchungen erstattet.

Der Tarif Ambulanter Schutz kostet nach Unternehmensangaben für einen 29-jährigen Mann 89,52 Euro pro Jahr und für eine gleichaltrige Frau 106,92 Euro. Unter anderem werden 80 Prozent der Kosten für Vorsorgeuntersuchungen bis zu einem Betrag von 400 Euro alle zwei Jahre übernommen. Darüber hinaus bezahlt sie 80 Prozent der Kosten für Hilfsmittel ? wie zum Beispiel Hörgeräte ? nach Abzug der Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse.

Erstattet werden außerdem 100 Prozent der Kosten für Sehhilfen bis zu 125 Euro innerhalb von zwei Jahren. Hinzu kommt die Erstattung gesetzlich vorgesehener Zuzahlungen zum Beispiel für ärztlich verordnete, verschreibungspflichtige Arzneimittel, ärztlich verordnete Heil- und Hilfsmittel, häusliche Krankenpflege und vollstationäre Krankenhausbehandlung, teilt die Tochtergesellschaft der Wüstenrot & Württembergische (W&W) mit. Für die Zusatzversicherung ist eine ?vereinfachte Gesundheitsprüfung? erforderlich. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.