Anzeige
19. Februar 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Axa erzielt 84 Prozent weniger Gewinn

Beim zweitgrößten Versicherungskonzern Europas, der französischen Axa SA, ist der Nettogewinn im vergangenen Jahr um 83 Prozent auf 923 Millionen Euro eingebrochen – Analysten hatten jedoch noch Schlimmeres erwartet.

Im ersten Halbjahr hatte die Gruppe noch einen Nettogewinn von 2,16 Milliarden Euro ausgewiesen, in der zweiten Jahreshälfte sei ein Verlust von rund 1,24 Milliarden Euro aufgelaufen, meldet die Nachrichtenagentur Reuters.

Analysten hätten sogar mit minus 1,85 Milliarden Euro für das zweite Halbjahr gerechnet. Grund für den Gewinnrückgang waren Wertberichtigungen auf das Portfolio mit forderungsbesicherten Wertpapieren (ABS), Aktien sowie Anleihen. Den Aktionären soll nun einen Dividende für 2008 von 40 Cent je Aktie gezahlt werden.

Der Konzern zeigte sich zuversichtlich, den anhaltenden Sturm der Finanzkrise zu meistern, auch wenn das laufende Jahr schwierig werden dürfte. „Angesichts des derzeitigen weltweiten wirtschaftlichen Umfelds wird 2009 ein weiteres herausforderndes Jahr“, sagte Vorstandschef Henri de Castries.

Der deutsche Axa Konzern wird seine Bilanz am 8. Mai vorlegen. (hi)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Bayerische hat neue Fondsrente im Angebot

Die Bayerische erweitert ihr Angebot in der Altersvorsorge und startet die neue Basis-Rente Aktiv, eine Fondsrente mit variablen Anlagemöglichkeiten. Kunden können dabei zwischen drei Tarif-Angeboten wählen: Chance, Wachstum oder Sicherheit.

mehr ...

Immobilien

Wohnpreise entkoppeln sich von Einkommen

Die Immobilienpreise sind in urbanen und ländlichen Gebieten weiter gestiegen. In den Metropolen überholt das Preiswachstum inzwischen die Entwicklung der Einkommen. Der BVR stellt drei Forderungen an die Politik, um die Entwicklung zu verlangsamen.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzkrise ist in der dritten Runde

Nach Meinung von Volkswirt Prof. Dr. Thomas Mayer befindet sich die Finanzkrise in der dritten Phase, mit politischen Trends, die aber auch Auswirkungen auf den Finanzsektor haben.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...