Cosmos Direkt bleibt auf Wachstumskurs

Die Saarbrücker Cosmos Direkt hat ihre Beitragseinnahmen im vergangenen Geschäftsjahr laut eigenen Zahlen um 6,5 Prozent auf rund 1,4 Milliarden Euro gesteigert.

Den Jahresüberschuss beziffert das Unternehmen, das sich selbst als Deutschlands größten Direktversicherer definiert, auf 30,7 Millionen Euro. Damit liegt der Gewinn deutlich über dem Vorjahresergebnis von 18,5 Millionen Euro.

In der Lebensparte verzeichnete die Generali-Tochter ein Plus von 6,7 Prozent auf 1,25 Milliarden Euro bei den Beitragseinnahmen. Wachstumstreiber seien die staatlich geförderten Altersvorsorgeprodukte gewesen. Der Absatz von Riester-Verträgen kletterte um ein Fünftel auf 134.734, so die Cosmos. Auch die Basisrente gewinne an Bedeutung: Der eingelöste Neuzugang nach laufendem Beitrag stieg um 27,1 Prozent auf 19,6 Millionen Euro.

Abstriche machen, musste der Lebensversicherer bei den Kapitalanlagen. Das Nettoergebnis schrumpfte gegenüber dem Vorjahr um knapp ein Drittel von 221,6 auf 148,4 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss betrug 28,8 Millionen Euro, nach 17,7 Millionen Euro im Vorjahr.

Im Schaden- und Unfallgeschäft knackte die Cosmos 2008 erstmals die Grenze von einer Million Verträgen und verbuchte ein Beitragswachstum um 4,8 Prozent auf 127,4 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss der Sparte erhöhte sich im vergangenen Jahr von 0,8 auf 1,9 Millionen Euro. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.