Ergo: Indien-Joint-Venture gescheitert

Das Joint Venture zwischen der Düsseldorfer Ergo Gruppe und der indischen Hero Group ist gescheitert. Das Gemeinschaftsunternehmen Hero Ergo Life Insurance Company Ltd. sollte eigentlich am indischen Lebensversicherungsmarkt aktiv werden (cash-online berichtete hier). Die Hero Gruppe habe ihr Engagement in diesem Bereich nun aber aufgrund der aktuellen weltweit rezessiven Wirtschaftsentwicklung auf unbestimmte Zeit verschoben, wie die Ergo mitteilte.

Der Erstversicherer der Münchener Rück will den Markteintritt allerdings weiter verfolgen. Laut Jochen Messemer, der im Ergo-Vorstand für das internationale Geschäft zuständig ist, wurde die Entscheidung in beiderseitigem Einvernehmen getroffen worden. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.