Generali Deutschland streicht ?AMB? aus ihrem Namen

Zum Jahreswechsel hat der italienische Versicherungskonzern Generali seine deutsche Tochtergesellschaft umbenannt: Das Kürzel AMB entfällt, weil es nicht mehr der Unternehmensstruktur entspreche, so die Begründung.

Vor zehn Jahren hatten die Italiener die Mehrheit an der Aachener und Münchener Beteiligungsgesellschaft (AMB) übernommen und ihre deutsche Tochter Generali Lloyd in das Unternehmen eingebracht. 2001 änderte die AMB ihren Namen in AMB Generali.

Zur Generali Deutschland Gruppe gehören zudem Aachen-Münchener, Cosmos-Direkt, Central Krankenversicherung, Advocard Rechtsschutzversicherung, Deutsche Bausparkasse Badenia, Dialog und Generali Investments. Die Konzernzentrale der zweitgrößten deutschen Erstversicherergruppe soll 2009 von Aachen nach Köln verlegt werden. Der Konzern hat nach eigenen Angaben 13,5 Millionen Kunden und 14 Milliarden Euro Beitragseinnahmen. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.