Umfrage: Direktvertrieb bei Kfz-Policen auf dem Vormarsch

Mehr als zwei Drittel (68 Prozent) der Autofahrer in Deutschland halten sich mittlerweile im Internet über Konditionen und Leistungen von Kfz-Versicherungen auf dem Laufenden. Dagegen informieren sich lediglich 39 Prozent durch persönliche Gespräche mit Versicherungsberatern.

Das ist das Ergebnis einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage des Online-Vergleichsportals Finance Scout24 unter mehr als 1.000 Internetnutzern.

Der Studie zufolge schließen inzwischen 39 Prozent der Verbraucher, die einen Autokauf planen oder gerade einen Wagen erworben haben, ihre Kfz-Versicherung auf einem Online-Vergleichsportal oder direkt online bei ihrem Versicherer ab. Auch Frauen nutzen verstärkt diese Möglichkeiten (34 Prozent). Allerdings haben Männer beim Online-Kauf von Versicherungen derzeit noch die Nase vorn (43 Prozent), so die Umfrage.

Auf die Frage, unter welchen Voraussetzungen sie ihre Kfz-Versicherung online abschließen würden, antworten 74 Prozent, dass ein günstigerer Preis bei gleicher Leistung das entscheidende Kriterium sei. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.