VHV passt Haftpflicht- und Hausratversicherungen an

Der hannoversche Versicherer VHV hat sein Angebot in der Privathaftpflicht- und der Hausratversicherung überarbeitet.An die Stelle der drei Produktlinien Basis, Klassik und Exklusiv rückt nun das neue Produkt Klassik Garant, wie das Unternehmen mitteilt. Grundlage der Optimierungsbemühungen sind, so die VHV, Erkenntnisse aus Kunden- und Vermittlerbefragungen.

Das Upgrade des Privathaftpflichttarifs umfasst eine Versicherungssumme von zehn Millionen Euro für Personen-, Sach- und Vermögensschäden sowie den Verzicht auf die Prüfung der Aufsichtspflichtsverletzung, wenn deliktunfähige Personen den Schaden verursacht haben. Das gelte nicht nur für Kinder, sondern für alle mitversicherten Personen bis 5.000 Euro, mit der Zusatzoption „Exklusiv“ sogar bis 50.000 Euro, so die VHV.

Zudem wurde laut VHV der Kreis der Mitversicherten erweitert und deckt künftig alle Personen ab, die dauerhaft oder vorübergehend mit dem Versicherungsnehmer in häuslicher Gemeinschaft leben. Darüber hinaus ist ab sofort eine Forderungsausfallversicherung eingeschlossen, die auch bei Schäden durch Vorsatz und Tiere ohne Selbstbehalt oder Mindestschadenhöhe greifen soll.

Mit dem Zusatz-Baustein ?Exklusiv? gilt der Versicherungsschutz auch für Schäden an geliehenen Sachen. Außerdem biete das Extra unter anderem weltweiten Auslandsschutz und decke Kitesport-Schäden und solche durch Internetnutzung (bis zu einer Million Euro) ab.

Die Hausratversicherung versichert in der überholten Variante Datenrettungskosten, Überspannungsschäden durch Blitz sowie Umzugskosten bei Unbewohnbarkeit der Wohnung und Schäden an Gefrier- und Kühlgut. Zudem werden Rückreisekosten aus dem Urlaub bei Schäden bis 5.000 Euro rückerstattet. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.