Condor reduziert BU-Beiträge

Bei der Condor Versicherungsgruppe sinken zum 1. Juni 2010 die Beiträge für Neuverträge die das Risiko der Berufsunfähigkeit (BU) absichern. Optimiert wurden zudem einige Versicherungsbedingungen.

Beruf, Bauarbeiter, IngenieurErwerbestätige aus 77 Berufen können diesen Tarif um bis zu 60 Prozent günstiger erhalten, verspricht der Versicherer. Profitieren würden nach Angaben des Unternehmens insbesondere die Berufsgruppen Techniker und Ingenieure.

Bereits zum 1. April wurden die Bedingungen der BU optimiert: Die neue Infektionsklausel zum Beispiel greife ab sofort nicht nur bei Ärzten. Das heißt, Berufsunfähigkeit liege auch dann vor, wenn der versicherten Person von der zuständigen Behörde ein vollständiges berufliches Tätigkeitsverbot auferlegt werde, das mindestens sechs Monate andauere. Die Klausel gelte für alle Berufsgruppen, so Condor.

Zudem sei die zumutbare Einkommenseinbuße sei konkretisiert worden, heißt es weiter. So werde die BU-Rente in jedem Fall gezahlt, wenn das Einkommen des Kunden in der neu ausgeübten Tätigkeit um mindestens 20 Prozent unter dem bisherigen Einkommensniveau liege. Die neue Regelung gelte auch bei der Umorganisation von Selbstständigen. (ks)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.