Deutsche Generali schraubt Gewinnziele hoch

Die Generali Deutschland Gruppe, zu der unter anderem die Versicherer Aachen Münchener, Cosmos Direkt und Central gehören, wird ihr Gewinnziel von 360 Millionen Euro 2010 voraussichtlich übertreffen. Der nach eigener Definition zweitgrößte Erstversicherungskonzern im deutschen Markt meldet starkes Wachstum bei den Personenversicherern.

aufschwungDie Beiträge in den Sparten Leben und Kranken legen im bisherigen Jahresverlauf deutlich schneller zu als der Branchendurchschnitt, so die Generali. Lediglich bei der Schaden- und Unfallversicherung liege die Gruppe etwas schwächer als der Markt. Dafür verweist der Konzern auf seine nach eigenem Dafürhalten „hervorragende“ Schaden/Kostenquote von 95,7 Prozent.

Das starke Neugeschäft ist nicht zuletzt auch dem deutlich ausgebauten Einmalbeitragsgeschäft geschuldet. Die Gruppe betont indes, die Produkte so zu kalkulieren, dass sie nicht zulasten von Bestandskunden gehen. Zudem entfalle der überwiegende Teil dieses Geschäfts auf langfristig angelegte Konzepte wie Rentenversicherungen oder betriebliche Altersversorgung. (hb)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.