Generali Deutschland mit Prämienplus knapp über dem Branchenschnitt

Die Generali Deutschland Gruppe, Köln, konnte die Beitragseinnahmen in 2009 um 4,3 Prozent verglichen mit dem Vorjahr steigern. Insgesamt erzielte der Erstversicherer Prämienerträge in Höhe von 14,84 Milliarden Euro. Damit lagen die Kölner nur knapp über der Branche mit einem Wachstum von 4,1 Prozent.Wachstumstreiber waren die Sparte Lebensversicherung mit einem Beitragsplus von 5,1 Prozent (Markt: 7,1 Prozent) sowie das Segment Krankenversicherung mit 7,3 Prozent (Markt: 3,8 Prozent). Die Lebensversicherer der Gruppe steigerten den Neuzugang um 304 Millionen Euro auf 2,48 Milliarden Euro. Das Einmalbeitragsgeschäft stieg dabei von 1,07 auf 1,62 Milliarden Euro.

Vor dem Hintergrund einer sich wieder erholenden Wirtschaft in 2010, rechnet die Generali mit einer positiven Geschäftsentwicklung in diesem Jahr. Unter der Voraussetzung, dass außergewöhnliche Schadenereignisse ausbleiben und sich keine deutlichen und anhaltenden Belastungen für die Kapitalmärkte ergeben, sei mit einem Konzernergebnis von über 360 Millionen Euro sowie einer kontinuierlichen Steigerung in den Folgejahrezu rechnen.

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.