19. Mai 2010, 14:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Generali Deutschland steigert Gewinn im Auftaktquartal

Die Kölner Generali Deutschland Gruppe ist zufrieden mit ihrem ersten Quartal. Der Konzern, zu dem unter anderem die Versicherer Aachen Münchener, Cosmos Direkt und Central gehören, konnte beim Konzerngewinn zwar zulegen, die gebuchten Bruttobeiträge sanken allerdings.

Generali-geb Ude-k Ln-127x150 in Generali Deutschland steigert Gewinn im Auftaktquartal

Generali-Gebäude, Köln

Der Konzern steigerte seinen Gewinn im ersten Quartal auf 89 Millionen Euro (erstes Quartal 2009: 30 Millionen Euro). Anteil daran habe nach Unternehmensangaben die Entwicklung des Kapitalanlageergebnisses, das 955 Millionen Euro beträgt (erstes Quartal 2009: 274 Millionen Euro). Grund dafür seien unter anderem gesunkene Abschreibungen gewesen, die im Geschäftsjahr 2009 wesentlich höher ausgefallen waren.

Bei den Gesamtbeiträgen, die Sparanteile und Beiträge aus Investmentverträgen von Lebensversicherungsprodukten beinhalten, konnte die Generali Gruppe im ersten Quartal leicht um 0,2 Prozent auf 4,2 Milliarden Euro wachsen.

Die gebuchten Bruttobeiträge sanken allerdings um 4,6 Prozent auf 3,56 Milliarden Euro. Sowohl in der Sparte Lebensversicherungen (minus 10,9 Prozent ohne Investmentverträge, minus 1,3 Prozent mit Investmentverträgen) als auch im Segment Schaden/Unfall (minus 1,5 Prozent) musste der Konzern Federn lassen. Deutlichen Zuwachs hingegen verzeichnete die Sparte Krankenversicherung (plus 12,5 Prozent).

Kranken-Sparte legt zu – Schaden/Unfall verliert

In der Sparte Krankenversicherung stiegen die Beitragseinnahmen auf 544 Millionen Euro, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (483 Millionen Euro) einem Plus von 12,5 Prozent entspricht. Die Zahl der vollversicherten Personen bei der Generali-Tochter Central stieg um 5.500 auf aktuell 505.000.

Mit einem Minus von 1,5 Prozent schloss Generali das erste Quartal in der Schaden- und Unfallversicherung ab. Die Beiträge sanken im Berichtszeitraum von 1.310 Millionen Euro in 2009 auf 1.290 Millionen Euro in 2010. Das Unternehmen begründete den Rückgang mit dem  nicht enden wollenden „intensiven Preiswettbewerbs in der Kfz-Sparte“ sowie eine „risikobewussten Zeichnungspolitik“ verantwortlich.

Für das laufende Jahr erwartet die Versicherungsgruppe ein „überdurchschnittliches Beitragswachstum“ und hält weiter daran fest, das bereits angekündigte Konzernergebnis von über 360 Millionen Euro für das gesamte Geschäftsjahr 2010 erreichen zu wollen. (ks)

Foto: Generali

2 Kommentare

  1. […] einer Gesamtvertragssumme von 65,2 Millionen und Lebensversicherungen mit einer …WeiterlesenMay19Generali Deutschland steigert Gewinn im Auftaktquartal – cash-online.decash-online.deSowohl in der Sparte Lebensversicherungen (minus 10,9 Prozent ohne […]

    Pingback von vergleich lebensversicherungen | buzzlogs — 12. Juni 2010 @ 23:10

  2. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Cash.-Magazin, Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Generali Deutschland steigert Gewinn im Auftaktquartal: Die Kölner Generali Deutschland Gruppe is… http://bit.ly/dvtxVt … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Generali Deutschland steigert Gewinn im Auftaktquartal - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 19. Mai 2010 @ 17:07

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...