20. August 2010, 16:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Geschlechterrolle bestimmt Anspruch an Pflegepolice

Frauen übernehmen mehr Pflege-Verantwortung und werden häufiger selbst zum Pflegefall als Männer. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie, die der Versicherer Axa gemeinsam mit dem F.A.Z.-Institut durchgeführt hat. Dadurch unterscheiden sich auch die Anforderungen an Pflegeversicherungen.

Oma-f Ttert-opa-126x150 in Geschlechterrolle bestimmt Anspruch an PflegepoliceSo geben 39 Prozent der befragten Frauen an, eine pflegebedürftige Person zu betreuen oder bereits betreut zu haben. Auf der Seite der Männer ist dieser Anteil mit 22 Prozent nur gut halb so groß. Die traditionelle Rollenverteilung mit der Frau als Fürsorgerin existiert damit auch heute noch in vielen Familien. Darüber hinaus sind Frauen auch häufiger selbst auf Pflege angewiesen – sie machen 68 Prozent aller Pflegebedürftigen aus.

Die unterschiedliche Erfahrung mit dem Thema Pflege spiegelt sich auch in verschiedenen Bedürfnissen und Sorgen von Männern und Frauen wider. 70 Prozent der befragten Männer gehen davon aus, dass ihre Lebenspartnerin sie im Fall einer Pflegebedürftigkeit unterstützt, während Frauen dies von ihrem Partner nur zu 56 Prozent annehmen. Gleichzeitig haben Frauen häufiger Angst, selbst durch die Pflegetätigkeit zu erkranken (63 Prozent im Vergleich zu 49 Prozent bei den Männern).

So stellen Männer und Frauen denn auch unterschiedliche Ansprüche an eine Pflegeversicherung. Frauen interessieren sich eher für Zusatzleistungen wie etwa eine telefonische Beratung. Auch Angebote wie Stressmanagement und Pflegeschulungen werden von Frauen häufiger nachgefragt.

Im Rahmen der Studie haben Axa und F.A.Z.-Institut im Januar 1.018 deutschsprachige Bürger ab 18 Jahren, die in Privathaushalten leben, zu ihrer Haltung zum Thema Pflege durch das Marktforschungsinstitut Forsa befragen lassen. (hb)

Foto: Axa

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Entscheidung über Provisionsdeckel erneut verschoben

Auch an diesem Mittwoch hat die Bundesregierung nicht über den Provisionsdeckel in der Lebensversicherung entschieden.

mehr ...

Immobilien

EU-Kriterienkatalog: Green Finance für Immobilien

Der Kampf um die Pariser Klimaziele geht in eine neue Runde. Lange wurde er erwartet, jetzt ist er endlich da – der Kriterienkatalog der EU, der  Investoren und Finanzierern Aufschluss über die Nachhaltigkeit von Investments geben soll.

mehr ...

Investmentfonds

Facebooks Libra macht Kryptowährungen massentauglich – auch ohne Banken

Mehr als 2,4 Milliarden potenzielle Nutzer für Facebooks Kryptowährung Libra: Gelingt es Facebook nach der Revolutionierung der privaten und öffentlichen Kommunikation nun auch, das globale Geldsystem zu revolutionieren?

mehr ...

Berater

So erreichen Sie jeden Kunden

Wo informieren sich Konsumenten über Produkte und Dienstleistungen? Für 59 Prozent der volljährigen Verbraucher in Deutschland sind Onlinemedien im Web 1.0 die meistgenutzte Quelle für solche Produktinfos, für 22 Prozent hingegen traditionelle Medien wie Zeitungen und Fernsehen. Welcher Kanal und welcher Stil im Einzelfall die richtige Wahl für eine erfolgreiche Kundenansprache ist, hängt von der jeweiligen Zielgruppe ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Was waren die interessantesten Sachwert-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Recht

Trennung nach Schenkung: Geld zurück, bitte!

Geldgeschenke der Eltern eines Partners müssen zurückgezahlt werden, wenn sich das Paar kurze Zeit nach der Schenkung trennt. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Urteil vom 18. Juni 2019 – X ZR 107/16).

mehr ...