Nürnberger optimiert Betriebs-Haftpflicht

Die Nürnberger Versicherungsgruppe hat ihre Betriebshaftpflicht-Versicherung verbessert. Für einige Branchen wurde der Tarif „Profi Linie“ um neue Leistungen erweitert, teilt das Unternehmen mit.

BaustelleSo wurden für das Baunebengewerbe, zu dem Maler, Fliesenleger und Installateure zählen, viele Teilversicherungssummen, sogenannte Sublimits gestrichen. Hier leistet der Versicherer nach eigenen Angaben jetzt bis zur vereinbarten Versicherungssumme, zum Beispiel bei Mietsachschäden, Verlust von gespeicherten Daten oder Abhandenkommen von Schlüsseln und Codekarten.

Für Betriebe aus dem Bauhauptgewerbe wurden ebenfalls viele Sublimits gestrichen und Versicherungssummen erhöht.  Asbestschäden sind nun standardmäßig bis 250.000 Euro abgedeckt.

Erweitert wurde das Deckungskonzept zudem für Betriebe die dem Großhandel und  produzierenden Gewerbe angehören. Der Haftpflichtschutz umfasst unter anderem die sogenannte AKB-Deckung für Hub- und Gabelstapler, Mietsachschäden bis drei Millionen Euro sowie Schäden an Gerätschaften Dritter.

Die neuen Leistungen gelten automatisch auch für bereits bestehende Verträge, so die Nürnberger. (ks)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.