Anzeige
8. Juli 2010, 15:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

OVB bestellt neuen Aufsichtsratschef

Michael Johnigk, Vorstandsmitglied im Versicherungskonzern Signal Iduna, ist zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden beim Kölner Finanzvertrieb OVB gewählt worden.

Michael-Johnigk-Signal-Idun-127x150 in OVB bestellt neuen Aufsichtsratschef

Michael Johnigk, Signal Iduna

Neu im Kontrollgremium der Kölner sind Dr. Frank Grund und Jan De Meulder, die durch Beschluss des Amtsgerichts Köln vom 29. Juni 2010 mit sofortiger Wirkung bestellt worden waren. Grund ist Vorsitzender des Vorstands der Basler Versicherungen, der Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG und der Deutscher Ring Sachversicherungs-AG. De Meulder ist Leiter des Konzernbereichs International in der Konzernleitung der Baloise Group.

Ausgeschieden aus dem Aufsichtsrat sind hingegen Wolfgang Fauter und Marlies Hirschberg-Tafel, die ihre Mandate mit Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung der OVB am 11. Juni 2010 niedergelegt hatten. Beide gehörten dem Gremium seit Dezember 2000 an.

Unverändert gehören dem Kontrollgremium Jens O. Geldmacher als stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats und Mitglied des Konzernvorstands der Signal Iduna Gruppe, Christian Graf von Bassewitz, Bankier im Ruhestand, und Winfried Spies, Vorsitzender des Vorstands der Generali Versicherungen, an.

Die Veränderungen im Aufsichtsrat stehen im Zusammenhang mit der Neuordnung der Beteiligungsverhältnisse an der OVB. An dem Finanzvertrieb war die Deutsche Ring Gruppe über ihre Holding beteiligt. Im Zuge der Entflechtung der Ring-Gruppe hatten sich die beteiligten Versicherer Baloise und Signal Iduna auf eine neue Anteilseignerstruktur geeinigt. Unter anderem wurde auch festgelegt, dass jeder zwei Vertreter in den Aufsichtsrat der OVB schicken darf. (ks)

Foto: Signal Iduna

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...