Studie: Was Makler von Versicherern erwarten

Viele Versicherungsunternehmen bezeichnen sich als Maklerversicherer. Was Vermittler von diesen Gesellschaften erwarten und welche Anbieter diese Anforderungen am besten erfüllen zeigt eine aktuelle Untersuchung.

checklisteFür die Studie „DER Maklerversicherer – Anforderungen und Erwartungen“ des Marketing Research Teams Kieseler (MRTK) wurden 200 Makler, Mehrfachvertreter und freie Vermittler telefonisch befragt.

Die Makler stellen hohe Anforderungen an die Unternehmen, die von sich sagen: „Wir sind DER Maklerversicherer“. So rangieren bei zwei von drei Maklern eine intensive Betreuung und guter Service ganz oben. Kundenorientierung, Kompetenz und eine gute Erreichbarkeit sind die meistgenannten Stichworte. Besonders wichtig ist dabei ein fester und persönlicher Maklerbetreuer (18 Prozent).

An zweiter Stelle im Anforderungprofil rangiert der Bereich Produkte und Tarife. Diesen bezeichnet knapp die Hälfte der Befagten als wichtig. Der Studie zufolge fordern die Makler hier vor allem wettbewerbsfähige Produkte sowie ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.  Am drittwichtigsten ist der Bereich Abwicklung und Bearbeitung. In diesem Zusammenhang wünschen sich die Makler von dem Versicherer vor allem Schnelligkeit, Kulanz und Flexibilität (38 Prozent).

Welche Unternehmen sind nun aus Sicht der befragten Makler die Versicherer, die das Anforderungsprofil am ehesten erfüllen? „DEN Maklerversicherer gibt es so in der Wahrnehmung der Makler nicht“, stellen die Studienautoren fest. Insgesamt nannten die Teilnehmer 77 Unternehmen, die sie als typischen Maklerversicherer einordnen würden.

Dennoch gab es aus der Vielzahl der genannten Unternehmen zwei Versicherer, die am häufigsten genannt wurden. Fast vierzig Prozent nannten den Volkswohl Bund, 30 Prozent die VHV. Mit einigem Abstand folgt die Interrisk (18 Prozent), dicht gefolgt von der Haftpflichtkasse Darmstadt (17 Prozent) und der Axa (16 Prozent).

Interessierte erhalten weitere Informationen unter reiner@kieseler.com. (ks)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.