Anzeige
3. Februar 2010, 13:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Stuttgarter mit Gesundheitskonto im Produktportfolio

Die Stuttgarter Lebensversicherung hat mit dem Stuttgarter Gesundheitskonto ein neues Produkt auf dem Markt, mit dem nach eigenen Angaben Versicherte die Möglichkeit haben, im Alter die Kosten für Krankenversicherung und besondere Gesundheitsaufwendungen zu senken.

Sparschwein-Gesundheit-127x150 in Stuttgarter mit Gesundheitskonto im ProduktportfolioSo soll das Konzept funktionieren: Der Versicherungsnehmer – ob privat oder gesetzlich versichert – füllt während seines Erwerbslebens sein individuelles Gesundheitskonto nach und nach mit Sparbeiträgen auf, die, so die Stuttgarter, verzinst werden.

Im Ruhestand soll das Kapital dann für die Zahlung von Krankenversicherungbeiträgen herangezogen werden, um die Kosten komplett zu decken oder zu senken.

Des Weiteren verspricht der Versicherer eine frühere Bereitstellung der Ersparnisse, falls der Versicherte bereits vor Rentenbeginn an das Geld möchte, beispielsweise für die Finanzierung unvorhersehbarer Gesundheitskosten wie Praxisgebühren, Rezeptzuzahlungen, Zahnersatz oder kosmetische Operationen.

Neben individuellen Zahlungen gibt es bei finanziellen Engpässen die Möglichkeit der Beitragsstundung sowie die Wahl einer Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit, heißt es in der Mitteilung. (ks)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

Flossbach von Storch gründet Akademie

Der Vermögensverwalter Flossbach von Storch steigt in den Markt für Finanzweiterbildung ein und hat im Mai die Flossbach von Storch Akademie gegründet.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...