Anzeige
7. Januar 2010, 17:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Verbraucherzentrale vs. Versicherer: Hamburg-Mannheimer und Deutscher Ring legen Berufung ein

Die Lebensversicherer Hamburg-Mannheimer und Deutscher Ring gehen in Berufung gegen ein Landgerichtsurteil, das ihre Vertragsklauseln zur Kündigung und zur Beitragsfreistellung für ungültig erklärt hatte. Geklagt hatte die Verbraucherzentrale Hamburg. Sie geht davon aus, dass der Assekuranz Nachzahlungen in Milliardenhöhe drohen.

Justice-127x150 in Verbraucherzentrale vs. Versicherer: Hamburg-Mannheimer und Deutscher Ring legen Berufung einEnde November 2009 hatte das Landgericht Hamburg den Versicherern Hamburg-Mannheimer, Deutscher Ring und Generali einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Die Richter fanden, dass bestimmte Klauseln beziehungsweise Tabellen bei Lebensversicherungen nicht deutlich genug zwischen dem so genannten Rückkaufswert und dem Stornoabzug unterschieden, der nach altem Versicherungsvertragsgesetz vereinbart werden konnte.

Aus den entsprechenden Verträgen der Jahre 2001 bis 2007 gehe nicht klar hervor, dass sie dem Versicherungsnehmer als Rückkaufswerte beziehungsweise beitragsfreie Versicherungssummen Beträge nennen, bei denen die Stornoabzüge bereits enthalten sind, so die Begründung.

Hamburg-Mannheimer und Deutscher Ring bestätigten nun Informationen der „Financial Times Deutschland“ (FTD), wonach sie gegen das erstinstanzliche Urteil Berufung einlegen werden. Eine Sprecherin des Deutschen Rings nannte als Grund, dass das Landgericht mehr Transparenz verlangt, als der Bundesgerichtshof vorgegeben habe. Ein Generali-Sprecher sagte, sein Haus habe über weitere Schritte noch nicht entschieden.

Für die Versicherer geht es um viel Geld. Nach Darstellung der Verbraucherschützer könnten Versicherte aufgrund des Urteils Nachzahlungen von zwölf Milliarden Euro fordern. Ein Sprecher der Hamburg-Mannheimer-Mutter Ergo bezeichnete die Zahl gegenüber der FTD als “Spekulation”. (hb)

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Ulf Kuehlewind, Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: Verbraucherzentrale vs. Versicherer: Hamburg-Mannheimer und Deutscher Ring legen Berufung ein http://bit.ly/5HEdzN […]

    Pingback von Tweets die Verbraucherzentrale vs. Versicherer: Hamburg-Mannheimer und Deutscher Ring legen Berufung ein - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 8. Januar 2010 @ 00:56

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...