Anzeige
Anzeige
3. März 2011, 10:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Allianz Deutschland steigert Gewinn und Umsatz

Die Allianz Deutschland AG (ADAG) hat Umsatz und Ergebnis im vergangenen Geschäftsjahr ausgebaut. Wachstumstreiber war erneut die Lebensversicherung. In der Schaden- und Unfallsparte waren die Beitragseinnahmen dagegen rückläufig.

Allianz-deutschland-geb Ude in Allianz Deutschland steigert Gewinn und Umsatz

Auf Basis vorläufiger Zahlen steigerte Deutschlands größter Versicherer den Umsatz um 2,8 Prozent auf 28,5 Milliarden Euro und das operative Ergebnis um 22,4 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Das Jahresergebnis nach Steuern erhöhte sich um 32 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro.

Aufgrund von wetterbedingten Belastungen stieg die Schaden-Kostenquote, die das Verhältnis von Kosten und Schadensaufwand zu den verdienten Beiträgen abbildet, von 98,7 Prozent auf 100,8 Prozent.

In der Lebensversicherung legten die Beitragseinnahmen um 6,1 Prozent auf 16 Milliarden Euro zu. Der größte Teil des Umsatzes entfiel zwar mit 9,1 Milliarden Euro weiterhin auf die laufenden Beiträge. Mit einem Plus von 0,8 Prozent wächst das Neugeschäft dort allerdings deutlich langsamer als bei den Einmalbeiträgen, die um 13,8 Prozent auf 6,9 Milliarden Euro kletterten.

Die Beitragseinnahmen in der Schaden- und Unfallversicherung schrumpften gegenüber dem Vorjahr um 2,4 Prozent auf neun Milliarden Euro. Als Ursache führt die ADAG vor allem die Entwicklung in der Kraftfahrtversicherung an.

Im Autogeschäft haben sich, so der Versicherer, der anhaltend starke Preisdruck, die fortgesetzte Sanierung im gewerblichen Flottengeschäft und die schlechte Abwerberunde 2009 bemerkbar gemacht. Zudem wirke sich die jährliche Einstufung der Kunden in für sie günstigere Schadenfreiheitsklassen beitragsmindernd aus.

Dafür sei das Wechselgeschäft in der K-Sparte 2010 dank eines neuen Vertriebsansatzes bereits wesentlich besser gelaufen, erklärte Dr. Markus Rieß, der Dr. Gerhard Rupprecht im vergangenen Jahr als ADAG-Chef abgelöst hat. Zum Jahresende verzeichnete das Unternehmen in der Autoversicherung Prämieneinnahmen von gut 3,133 Milliarden Euro.

Seite 2: PKV: Leichtes Wachstum trotz Aktimed-Panne

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

5 Kommentare

  1. […] um ein DrittelHandelsblattAllianz Deutschland will Gewinn 2011 weiter ausbauenReuters Deutschlandcash-online.de -Dow Jones Deutschland -Nachrichten-Magazin | Internetzeitung | OPEN-REPORT.deAlle 112 […]

    Pingback von Allianz kämpft am Heimatmarkt – WELT ONLINE | Finanz-Tipps-Online — 6. März 2011 @ 13:42

  2. […] Deutschland will Gewinn 2011 weiter ausbauenReuters DeutschlandHandelsblatt -BILD -cash-online.deAlle 99 […]

    Pingback von newerapublications.de » Blog Archive » Allianz kämpft am Heimatmarkt – WELT ONLINE — 4. März 2011 @ 08:06

  3. […] um ein Drittel Handelsblatt VersicherungsJournal Deutschland  – Dow Jones Deutschland  – cash-online.deAlle 96 Artikel » Ähnliche Beiträge:Allianz: EU gefährdet Lebensversicherung […]

    Pingback von Autoversicherung: Allianz jetzt hinter HUK – RP ONLINE - Nachrichten heute — 4. März 2011 @ 06:33

  4. […] um ein DrittelHandelsblattAllianz Deutschland will Gewinn 2011 weiter ausbauenReuters DeutschlandAllianz Deutschland steigert Gewinn und Umsatzcash-online.deDow Jones Deutschland -Nachrichten-Magazin | Internetzeitung | […]

    Pingback von Autoversicherung: Allianz jetzt hinter HUK – RP ONLINE | Finanz-Tipps-Online — 4. März 2011 @ 04:31

  5. […] Jahr mit …Lebensversicherungen pushen: Allianz steigert Gewinn um ein DrittelHandelsblattAllianz Deutschland steigert Gewinn und Umsatzcash-online.deAllianz Deutschland baut Angebot und Abwicklung umDow Jones […]

    Pingback von newerapublications.de » Blog Archive » Allianz Deutschland will Gewinn 2011 weiter ausbauen – Reuters Deutschland — 3. März 2011 @ 11:38

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...