Basler Gruppe verzichtet auf Markennamen Deutscher Ring

Die Basler Gruppe Deutschland mit Sitz in Bad Homburg wird spätestens Ende 2013 auf den Markennamen Deutscher Ring verzichten. „Wir wollen zukünftig in den Sparten Leben, Unfall und Sach die Produktmarke Basler verwenden“, teilte Basler-Chef Dr. Frank Grund mit.

Dr. Frank Grund
Dr. Frank Grund

„Dadurch erreichen wir einen konsistenten, einheitlichen Markeneinsatz, stärken die Marke Basler in Deutschland und profitieren von der Stärke der Baloise Group in Europa“, sagte Grund. Damit bestätigte die Basler Gruppe einen Bericht des Branchendienstes „Versicherungsjournal“, in dem es heißt, dass einem internen Papier zufolge die Markenumstellung planmäßig bis Ende 2013 vollzogen sein soll.

Die Deutscher Ring Sachversicherungs-AG soll wie bereits im Frühjahr angekündigt im Laufe des Jahres 2012 im Namen der Basler aufgehen. Die Umfirmierung der Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG soll dann bis Ende 2013 abgeschlossen sein.

Die Marke Deutscher Ring Leben- beziehungsweise Sachversicherung soll künftig nur noch für ausgewählte Produkte genutzt werden, heißt es in einer Mitteilung. Auf die Anzahl der Mitarbeiter am Standort Hamburg habe die Markenumstellung keinen Einfluss, sagte Unternehmenssprecher Thomas Wedrich im Gespräch mit Cash.Online. Neu sei nur, dass es jetzt einen festen Zeitplan gebe, bis wann die Markenumstellung abgeschlossen sein soll. Zudem werden die Basler Versicherungen ihre Präsenz am Standort Hamburg ausweiten, etwa in Form von beleuchteten Schriftzügen am Deutscher Ring-Hochhaus und Sponsoring von Fähren im Hamburger Hafen. (lk)

Foto: Basler Gruppe

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.