18. Juli 2011, 17:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BWV stellt Berufsbild auf den Prüfstand

Der BWV Bildungsverband hat das neugeordnete Berufsbild “Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen” untersucht, um herauszufinden, wie es von der Branche bewertet wird. Die Evaluation zeige deutlich, dass die geforderten Kompetenzen vermittelt werden, so das Fazit.

Meldung-Weiterbildung-Axa-127x150 in BWV stellt Berufsbild auf den Prüfstand Im Herbst 2010, vier Jahre nach der Novellierung des Berufsbilds und der Umbenennung des “Versicherungskaufmanns” zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, hatte das Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) eine Umfrage bei allen Personal- und Vertriebsvorständen, Personal- und Ausbildungsleitern, Ausbildern, Prüfern, Fachlehrern und Absolventen der Ausbildung gestartet.

Partner in der Durchführung war das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb), Nürnberg. Zur Vorbereitung der Neuordnung fand im Jahr 2004 eine Zukunftswerkstatt mit strategischen Entscheidern statt, in der die Anforderungen an ausgebildete Kaufleute für Versicherungen und Finanzen im Jahr 2010 formuliert wurden.

Ziel der Evaluation sei, so das BWV, unter anderem zu prüfen, ob die geforderten Kompetenzen heute noch gültig sind und wie sich die Anforderungen bis 2015 entwickeln. Darüber hinaus sollte untersucht werden, ob die Maßnahmen zur Einführung des Berufsbilds ausreichend waren und welche Akzeptanz Ausbildung und Prüfung in der Praxis finden.

“Die Evaluation zeigt deutlich, dass unser Berufsbild die durch die Zukunftswerkstatt geforderten Kompetenzen vermittelt und wir auch für die nächsten fünf Jahre gut aufgestellt sind.” bewertet Dr. Katharina Höhn, Hauptgeschäftsführerin des BWV, die Ergebnisse.

Gleichzeitig habe man gemeinsam mit den Ausschüssen Maßnahmen erarbeitet, um an einigen Stellen gezielt Verbesserungen vorzunehmen. “Durch die große Beteiligung an der Erhebung haben wir eine gute Grundlage für die Optimierung aus der Branche erhalten”, so Höhn weiter.

Der Bericht steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Print- Exemplare können ebenfalls über das BWV bezogen werden. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. Wer braucht künftig diese Änderungen ??
    Es soll ja laut BMWi nur noch Honorarberater geben ….
    Macht dann noch jd. Außendienst ?

    Kommentar von Mundinger — 21. Juli 2011 @ 16:00

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Renten steigen um mehr als drei Prozent

Die Bezüge der rund 20 Millionen Rentner in Deutschland steigen zum 1. Juli spürbar. In Westdeutschland steigen die Renten um 3,18 Prozent, im Osten sogar um 3,91 Prozent. Das teilte das Bundesarbeitsministerium am Mittwoch in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

Immowelt: Quadratmeterpreise steigen bis 2020 vierstellig

Beim Preiswachstum auf dem Immobilienmarkt ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht: Gerade in den größten deutschen Städten werden die Kaufpreise für Eigentumswohnungen weiterhin stark steigen, prognostiziert auch das Online-Portal Immowelt.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger: Risiken richtig steuern

Anfang 2018 strotzten die Anleger vor Zuversicht, mussten sich in der Folge jedoch auf bescheidenere Renditen und höhere Volatilität einstellen. Wie jetzt das Risikomanagement aussehen sollte.

Gastbeitrag von Michaël Lok, Union Bancaire Privée (UBP)

mehr ...

Berater

Fondsfinanz: 5.200 Messebesucher und ein neuer Partner

Der Maklerpool Fondsfinanz konnte auf seiner diesjährigen Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM) im MOC München 5.200 Fachbesucher begrüßen. Besonders gefragt waren nach Angaben des Unternehmens die IDD-konformen Fachvorträge.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...