Helvetia-Lebengeschäft in Deutschland und Österreich künftig unter Leitung Horstmanns

Die zur Helvetia-Gruppe gehörenden Ländergesellschaften in Deutschland und Österreich wollen im Lebengeschäft eng zusammenarbeiten. Die Leben-Bereiche beider Ländermärkte werden ab dem 1. März von Jürgen Horstmann, Mitglied der Geschäftsleitung in Deutschland, geführt. Der Versicherer will auf diese Weise Synergien zwischen ihren Ländermärkten nutzen und für eine effiziente Steuerung sorgen.

Jürgen Horstmann, Helvetia
Jürgen Horstmann, Helvetia

Kern der grenzüberschreitenden Kooperation soll der Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den Experten in Österreich und Deutschland sowie eine effiziente Führung des wichtigen Lebengeschäfts sein. Zahlreiche Dienstleistungen rund um Produktgestaltung, -vertrieb und Aktuariat werden künftig für beide Ländermärkte einheitlich weiter entwickelt. Lebensversicherungen gehören zum Kerngeschäft der Helvetia. Aus Sicht des Unternehmens zählt diese Versicherungssparte zu einem der wichtigsten strategischen Wachstumsbereiche. Gleichzeitig steigen regulatorische, aktuarielle und anlagebezogene Anforderungen, so dass eine enge Zusammenarbeit wertvolle Synergien verspricht.

Horstmann bekleidet seit 2002 verschiedene Führungspositionen bei der Helvetia Deutschland und ist dort als Vorstandsmitglied für das Lebensversicherungsgeschäft verantwortlich. Ab 1. März 2011 wird er als Vorstand Bereich Leben ebenfalls Mitglied der Geschäftsleitung der Helvetia Versicherungen AG in Österreich. (te)

Foto: Helvetia

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.