13. April 2011, 11:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PKV-Ombudsmann: Beschwerden nehmen zu

Der Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) hat 2010 mehr zu tun gehabt als im Jahr zuvor. Das geht aus dem aktuellen Tätigkeitsbericht hervor. Danach stiegen die direkten Beschwerden gegen Versicherer deutlich an. Die Beschwerden gegen Vermittler blieben hingegen gering, wobei keine konkreten Zahlen genannt wurden.

Dem Bericht zufolge ist die Zahl der Beschwerden von Versicherungsnehmern in 2010 im Vergleich zu 2009 um fast ein Fünftel angestiegen (siehe Grafik). In absoluten Zahlen sind das für 2010 insgesamt 5.964 Beschwerden. Allerdings waren davon 1.029 oder 17 Prozent unzulässig.

In 81 Prozent der Fälle geht es um Anliegen in der Krankheitskosten-Vollversicherung, schreibt Ombudsmann Dr. Helmut Müller, der sein Amt zum Jahreswechsel an den ehemaligen Staatssekretär Dr. Klaus Theo Schröder übergeben hat. Zwölf Prozent entfielen auf Zusatz- und Krankenhaustagegeldversicherungen und fünf Prozent auf Krankentagegeldversicherungen.

Beschwerden-PKV-Ombudsmann in PKV-Ombudsmann: Beschwerden nehmen zu

Die steigenden Beschwerdezahlen sind indes für den PKV-Ombudsmann eher ein Vertrauensbeweis, wie es in dem Bericht heißt. Im Verhältnis zu den insgesamt rund 30 Millionen PKV-Verträgen in der Voll- und Zusatzversicherung sei die Beschwerdezahl erfreulich gering. Diese liege weit unter einem Prozent.

Insgesamt wurden dem Bericht zufolge von den im vergangenen Jahr erfassten Beschwerden 4.480 abgeschlossen. Davon endeten 28 Prozent mit einem vollständigen oder teilweisen Erfolg für den Beschwerdeführer.

Lediglich 0,2 Prozent aller Beschwerden wurden mit einer förmlichen Empfehlung des Ombudsmanns abgeschlossen. Die Empfehlung wird ausgesprochen, wenn der Versicherer der des Ombudsmanns im Rahmen des Verfahrens nicht folgt.

Aber auch die verbleibenden 72 Prozent „erfolgloser“ Beschwerden sind nach Einschätzung des Ombudsmanns nicht als belanglos einzustufen. Immerhin verschafften die dem Versicherungsnehmer größere Rechtsklarheit.

Die Institution des PKV-Ombudsmanns wurde 2001 vom Verband der privaten Krankenversicherung eingerichtet. Seit 2007 ist er auch für Beschwerden gegen Versicherungsvermittler und -berater zuständig. (ks)

Foto: Shutterstock; Grafik: PKV-Ombudsmann

3 Kommentare

  1. Bin PKV-versichert,leider bei der SDK, bitte bei mir melden, um das Ungemach deutlich schildern zu können. Viele Grüße

    Kommentar von blum norbert — 26. Oktober 2011 @ 11:09

  2. […] cash-online.de […]

    Pingback von Private Krankenversicherung 2011: Immer mehr Wechsel zur PKV – Stuttgart Journal | Finanz-Tipps-Online — 14. April 2011 @ 17:16

  3. […] NachichtenPrivate Krankenversicherungen auch 2011 auf dem VormarschPrivate Krankenkasse PKVPKV-Ombudsmann: Beschwerden nehmen zucash-online.dePKV Private Krankenversicherung -unternehmer.de -cecu.deAlle 8 […]

    Pingback von Zwischen Privater Krankenversicherung und Gesetzlicher Krankenkasse wählen – Finanznachrichten.info | Finanz-Tipps-Online — 13. April 2011 @ 20:34

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Heß, WWK: „Verzahnung von Vertrieb und Marketing ist essentiell“

Die WWK hat Thomas Heß zum Bereichsleiter des Marketings der WWK und zum Organisationsdirektor für die neu geschaffene Sonderdirektion des WWK Partnervertriebs ernannt. Cash. sprach mit dem ausgewiesenen Marketing- und Vertriebsexperten über das enorme Aufgabenspektrum, den Erfolg bei Riester und die Herausforderungen im Markt.

mehr ...

Immobilien

Squeeze-out bei der Isaria Wohnbau AG

Die Hauptaktionärin der Isaria Wohnbau AG, ein mit dem US-amerikanischen Lone Star Funds verbundenes Unternehmen, will die Isaria komplett übernehmen und initiiert ein “Squeeze-out”, also das Herausdrängen der Minderheitsaktionäre.

mehr ...

Investmentfonds

Die größten Unternehmen zahlen am wenigsten Steuern

Das globale Steuersystem belohnt die Unternehmen beim Erreichen einer Größe, was sich eigentlich negativ auf die Gesellschaft selbst auswirkt, weil dadurch die Ungleichheit gefördert wird, ein wichtiger Vektor für die Verbreitung des Coronavirus. Ein Beitrag von Dr. Sandy Brian Hager und Joseph Baines.

mehr ...

Berater

Versicherung gegen Betriebsschließung: “Keine unbedachten Entscheidungen treffen”

Im Rahmen des jüngsten Streits um das Thema Betriebsschließungsversicherungen zwischen Versicherern und Versicherten, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, nehmen Stephan Michaelis und Boris-Jonas Glameyer von der Kanzlei Michaelis aus Hamburg Stellung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsches Solar-Unternehmen Hep kauft US-Projektentwickler

Der Entwickler von Solarparks und Fondsanbieter Hep aus Güglingen kauft den US-amerikanischen Projektentwickler Peak Clean Ernergie mit einer Projektpipeline von mehr als 4.000 Megawatt – inklusive 400 Megawatt Projekte nahe Baureife. Zugriff darauf hat zunächst ein aktueller Hep-Spezialfonds.

mehr ...

Recht

Zahlungsnot durch Corona: So sparen Versicherte jetzt Kosten

Die Corona-Krise versetzt viele Menschen in Zahlungsprobleme. Einige Versicherer reagieren mit Kulanzregeln und Sonderlösungen. Die besten Tipps: So sparen Versicherte jetzt Kosten.

mehr ...