21. Februar 2011, 18:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Courtage ist nicht alles

Versicherungsmakler interessieren sich nur für ihre Provision. Eine Studie hat dieses gängige Klischee untersucht. Es gibt durchaus Kriterien, die wichtiger sind.

Das Marketing Research Teams Kieseler (MRTK) hat 200 Makler telefonisch befragt, was ihnen bei der Zusammenarbeit mit Produktgebern am wichtigsten ist. Das Ergebnis: Lediglich vier Prozent der Befragten sagen „nichts ist wichtiger als die Courtage“.

Dagegen sind für 37 Prozent Produkte, Tarife und Leistungen das relevanteste Kriterium, wenn es um die Wahl eines Versicherers geht.

18 Prozent legen am meisten Wert auf eine reibungslose Abwicklung. Für 13 Prozent sind sowohl ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis als auch guter Service am entscheidend.

Wichtiger-als-Courtage-MRTK in Studie: Courtage ist nicht alles

Interessierte erhalten weitere Informationen unter reiner@kieseler.com. (ks)

Foto: Shutterstock, Grafik: MRTK

3 Kommentare

  1. Wieso? Gilt AUA jetzt doch nicht mehr als langfristige Strategie des Erfolgs?

    Kommentar von ACF | SalesBooks.de — 23. Februar 2011 @ 09:51

  2. […] Beleg ist eine Studie von MRTK, deren Ergebnisse in Cash-Online kurz zusammengefasst werden. Obwohl die Themenstellung etwas […]

    Pingback von johnbodenstein.de | Keine Überraschung: Produkte und Prozesse sind wichtiger als Courtage — 22. Februar 2011 @ 09:45

  3. […] Studie hat dieses gängige Klischee untersucht. Es gibt durchaus Kriterien, die wichtiger […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Studie: Courtage ist nicht alles | Mein besster Geldtipp — 21. Februar 2011 @ 21:05

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...