Anzeige
8. August 2012, 17:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

bAV: Allrounder für den Arbeitgeber

Mitarbeiterportale zur betrieblichen Altersversorgung (bAV) reduzieren Missverständnisse bei den Beschäftigten – das nützt auch den Arbeitgebern.

Gastbeitrag von Klaus-Peter Dorn, Leiter Vertriebsdirektion Key Account bei der Württembergische Lebensversicherung.

Klaus-Peter Dorn, W&W

Klaus-Peter Dorn, Württembergische

Die betriebliche Altersversorgung ist für Arbeitnehmer ein bedeutender und immer stärker nachgefragter Vergütungsbestandteil. Dem Arbeitgeber gibt sie Steuerungsmöglichkeiten in die Hand, die sie zu einem äußerst interessanten Instrument der Personalführung machen. Die damit verbundenen administrativen und arbeitsrechtlichen Anforderungen lassen sich dabei recht einfach und kostengünstig bewältigen – wenn man ein interessantes Angebot nutzt: Die Württembergische Lebensversicherung, Teil des Stuttgarter Finanzkonzerns Wüstenrot & Württembergische (W&W), bietet hierfür eine moderne Plattform: das Mitarbeiterportal.

Betriebliche Altersversorgung: ein Thema mit Zukunft

Vorsorge für das Alter und Absicherung der Familie über den Arbeitgeber ist in Deutschland staatlich gefördert; das heißt: bei Steuern und Sozialabgaben begünstigt. Angesichts schwindender Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung und fehlender Nachhaltigkeit bei der Riester-Rente rückt die betriebliche Altersversorgung dabei immer deutlicher in den Fokus aller politischen Parteien. Dies beschert der bAV zukünftig noch größere Bedeutung – und einen wachsenden Markt.

Entscheidend ist, dass Arbeitgeber die Vorteile der bAV erkennen und nutzen. Gute Beratung ist hier Gold – oder besser – Geld wert.

So steht es zum Beispiel dem tariflich nicht gebundenen Arbeitgeber offen, seine Vergütungsstruktur zu optimieren, indem er anstelle von sozialabgabenbelasteten Gehaltserhöhungen sozialversicherungsfreie Beiträge in eine betriebliche Versorgung zahlt. Das ist eine lukrative Form der Personalnebenkostenminimierung. Denn gleichzeitig zeigt sich das Unternehmen so als moderner und attraktiver Arbeitgeber am Arbeitsmarkt – ein nicht zu unterschätzender Vorteil bei der Suche nach qualifizierten Arbeitskräften.

Seite zwei: Das Mitarbeiterportal als modernes Informationsmedium

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...