Dialog steigert Beitragseinnahmen deutlich

Die Dialog Lebensversicherung aus Augsburg hat mitgeteilt, dass die Beitragseinnahmen im Jahr 2011 um 5,7 Prozent auf 220,8 Millionen Euro gesteigert werden konnten (2010: 209 Millionen Euro). Das Neugeschäft der Generali-Tochter sank leicht um 1,5 Prozent.

Rüdiger R. Burchardi, Dialog
Rüdiger R. Burchardi, Dialog

Nach Angaben von Rüdiger R. Burchardi, Vorstand für Vertrieb und Marketing, sei das Plus im Beitragsgeschäft auf das fortgesetzte Bestandswachstum zurückzuführen. Für das Geschäftsjahr 2012 gehe man von einem weiteren Wachstum aus: Vor allem werde die Dialog ihre Position als führender Spezialversicherer für biometrische Risiken auch in Zukunft stärken, erklärte Burchardi. So stecke in der Berufsunfähigkeitsversicherung bei einer Marktdurchdringung von derzeit nur 23 Prozent ein erhebliches Entwicklungspotenzial, ergänzte der Vorstand.

In der Berufsunfähigkeitsversicherung stieg die Stückzahl neu policierter Verträge gegenüber dem Vorjahr um 3,8 Prozent an, der laufende Beitrag um einen Prozent. Auch die Erwerbsunfähigkeitsversicherung habe sich laut Dialog positiv entwickelt.

Im spartenübergreifenden Neugeschäft sank die Stückzahl policierter Verträge um 2,2 Prozent auf knapp 33.200. Weiter teilt der Versicherer mit, dass sich das Neugeschäft im Hauptgeschäftsfeld Risikolebensversicherungen mit einem Minus von 2,3 Prozent in der Stückzahl und von 1,1 Prozent im laufenden Beitrag auf Marktniveau bewegt habe.

Die Kapitalanlagen nahmen um 2,1 Prozent von 485 Millionen Euro auf 495 Millionen Euro zu. Trotz des gesunkenen Zinsniveaus habe die Dialog das Nettoergebnis aus ihren Kapitalanlagen deutlich steigern können. Mit 20 Millionen Euro übertraf es den Wert des vergangenen Jahres (18,9 Millionen Euro) um 5,7 Prozent. Die Nettoverzinsung lag wie im Vorjahr bei 4,1 Prozent.

Das Geschäftsjahr schließt die Dialog wie im Vorjahr mit einem Jahresergebnis in Höhe von sieben Millionen Euro ab. (lk)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.