Kfz-Bestand: Huk knackt die neun Millionen

Die Huk-Coburg Versicherungsgruppe hat ihre Marktführerschaft im Kfz-Bestand stärken können: Nach Unternehmensangaben standen Ende 2011 8,99 Millionen Fahrzeuge unter Vertrag – ein Plus von 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zu Ende April 2012 liegt der Bestand bei 9,1 Millionen.

Huk-Coburg-Vorstandschef Wolfgang Weiler
Huk-Coburg-Vorstandschef Wolfgang Weiler

Gemessen an der Anzahl der versicherten Fahrzeuge konnte die Huk damit den Abstand zum langjährigen Branchenprimus Allianz vergrößern, die Münchner haben etwas mehr als acht Millionen Fahrzeuge im Bestand.

Wie die Coburger mitteilen, sind die Beiträge in der Autoversicherung erstmals wieder stärker angestiegen als der Bestand. Das Beitragsvolumen erhöhte sich in 2011 um 6,1 Prozent auf 2,48 Milliarden Euro. 2010 lag der Prämienzuwachs bei 3,3 Prozent auf 2,34 Milliarden Euro.

Obwohl die Durchschnittsbeiträge erstmals seit Jahren wieder anzogen, reichte dies aber nicht, um den noch stärkeren Anstieg der Schadenaufwendungen zu kompensieren, erklärte Huk-Coburg-Vorstandschef Wolfgang Weiler. Die kombinierte Schaden-Kostenquote (Combined Ratio) in der Autoversicherung stieg von 102,3 auf 104,8 Prozent (Branche: 108 Prozent). Spartenübergreifend erhöhte sie sich die Schaden-Kostenquote der Coburger von 97,0 auf 98,9 Prozent.

Insgesamt stiegen die Beitragseinnahmen der Gruppe um 5,3 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro und übertrafen damit ebenfalls das Bestandswachstum: So steigerte das Unternehmen in den Haftpflicht-, Unfall- und Sachsparten ihren Bestand um 2,7 Prozent auf 31,5 Millionen Verträge.

Das Geschäftssegment Krankenversicherung erzielte ein Beitragswachstum von 6,1 Prozent. Im Bereich Lebensversicherungen nahmen die Coburger 3,1 Prozent mehr an Prämien ein. Mit 340,7 Millionen Euro fuhr der Konzern ein geringeres Ergebnis ein (2010: 412,2 Millionen Euro). Nach Steuern ergab sich ein Jahresüberschuss in Höhe von 199,2 Millionen Euro (Vorjahr: 318,6 Millionen Euro). (lk)

Foto: Huk-Coburg

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.